36. Tastaturbefehle in Live

36.1 Anzeigen und Verbergen von Ansichten

Windows

Macintosh

Vollbildmodus umschalten

F11

CTRL-CMD-F

Zweites Fenster umschalten

STRG-Shift-W

CMD-Shift-W

Session/Arrangement-Ansicht umschalten

Tab

Tab

GerÀte/Clip-Ansicht umschalten

Shift-Tab oder F12

Shift-Tab oder CTRL-F12

Detail-Ansicht anzeigen/verbergen

STRG-ALT-L oder Shift-F12

CMD-ALT-L oder CTRL-Shift-F12

Hot-Swap-Modus umschalten

Q

Q

Umschalten Drum-Rack/zuletzt selektiertes Pad

D

D

Info-Ansicht anzeigen/verbergen

Shift-?

Shift-?

Video-Fenster anzeigen/verbergen

STRG-ALT-V

STRG-ALT-V

Browser anzeigen/verbergen

STRG-ALT-B

CMD-ALT-B

Übersicht anzeigen/verbergen

STRG-ALT-O

CMD-ALT-O

EingÀnge/AusgÀnge anzeigen/verbergen

STRG-ALT-I

CMD-ALT-I

Sends anzeigen/verbergen

STRG-ALT-S

CMD-ALT-S

Mixer anzeigen/verbergen

STRG-ALT-M

CMD-ALT-M

Voreinstellungen öffnen

STRG-,

CMD-,

Fenster/Dialog schließen

ESC

ESC

36.2 Zugriff auf MenĂŒs

Unter Windows können Sie auf jedes MenĂŒ zugreifen, indem Sie ALT und den ersten Buchstaben des MenĂŒs drĂŒcken (beispielsweise ALT-D fĂŒr "Datei"). WĂ€hrend ein MenĂŒ geöffnet ist, können Sie:

  • die Pfeiltasten hoch/runter nutzen, um durch die MenĂŒeintrĂ€ge zu blĂ€ttern;
  • die Pfeiltasten rechts/links nutzen, um das benachbarte MenĂŒ zu öffnen
  • Enter benutzen, um einen Eintrag auszuwĂ€hlen.

Unter macOS können Sie auf einzelne MenĂŒeintrĂ€ge zugreifen, indem Sie CMD-? drĂŒcken. Hierdurch öffnet ein Suchfeld, das MenĂŒeintrĂ€ge vorschlĂ€gt, wĂ€hrend Sie tippen. Sie können dann mit den Pfeil-hoch/runter-Tasten zu den vorgeschlagenen Optionen navigieren und den gewĂŒnschten Eintrag mit Enter auswĂ€hlen.

36.3 Werte einstellen

Windows

Macintosh

Wert verringern/erhöhen

Pfeiltasten hoch und runter

Pfeiltasten hoch und runter

Feinere Auflösung fĂŒrs Ziehen

Shift

Shift

Auf Standardeinstellung zurĂŒcksetzen

Entf

Delete

Wert eintippen

0...9

0...9

Zum nÀchsten Feld gehen (Takt.Beat.16tel)

.-,

.-,

Werteeingabe verwerfen

ESC

ESC

Werteeingabe bestÀtigen

Enter

Enter

36.4 Browsing

ZusÀtzlich zu den hier gelisteten können auch die Bearbeitungs-Tastaturkommandos im Browser verwendet werden.

Windows

Macintosh

Nach oben/unten scrollen

Pfeiltasten hoch und runter

Pfeiltasten hoch und runter

Ordner schließen/öffnen

Pfeiltasten rechts und links

Pfeiltasten rechts und links

Im Browser selektiertes Objekt laden

Enter

Enter

Selektierte Datei vorhören

Shift-Enter

Shift-Enter

Suche im Browser

STRG-F

CMD-F

Suchergebnisse anzeigen

Pfeiltaste runter oder Enter

Pfeiltaste runter oder Enter

Farbe(n) fĂŒr gewĂ€hlte(s) Browser-Element(e) zuweisen

1...7

1...7

Farbzuweisung(en) fĂŒr gewĂ€hltes Browser-Element aufheben

0

0

36.5 Transportfunktionen

Windows

Macintosh

Wiedergabe ab Start Marker/Stop

Space

Space

Wiedergabe ab Stop-Punkt

Shift-Space

Shift-Space

Wiedergabe der Auswahl in der Arrangement-Ansicht

Space

Space

EinfĂŒge-Marker zum Anfang bewegen

Pos1

Function+Pfeiltaste links

Aufnahme

F9

F9

ZurĂŒck zum Arrangement

F10

F10

Spur 1..8 aktivieren/deaktivieren

F1...F8

F1...F8

36.6 Bearbeiten/Editieren

Windows

Macintosh

Ausschneiden

STRG-X

CMD-X

Kopieren

STRG-C

CMD-C

Einsetzen

STRG-V

CMD-V

Duplizieren

STRG-D

CMD-D

Löschen

Entf

Delete

Widerrufen

STRG-Z

CMD-Z

Wiederholen

STRG-Y

CMD-Y

Umbenennen

STRG-R

CMD-R

Alle auswÀhlen

STRG-A

CMD-A

Manche der obigen Befehle können durch das DrĂŒcken einer zusĂ€tzlichen Taste auch angewendet werden auf:

Windows

Macintosh

die Clips und Slots aller Spuren

Shift

Shift

die Zeit auf allen Spuren

Shift

Shift

den ausgewĂ€hlten Teil der HĂŒllkurve

ALT

ALT

Tab kann verwendet werden, um beim Umbenennen von einer Spur oder Szene zur nÀchsten Spur oder Szene zu wechseln.

36.7 Loop-Klammer und Start/End-Marker

Loop-Klammer oder Start/End-Marker mĂŒssen zuerst ausgewĂ€hlt werden, bevor einer der folgenden Befehle auf sie angewendet werden kann.

Windows

Macintosh

Start-Marker zu einer Position bewegen

Shift-Klick

Shift-Klick

Loop nach links/rechts verschieben

Pfeiltasten rechts und links

Pfeiltasten rechts und links

Loop um LooplÀnge verschieben

Pfeiltasten hoch und runter

Pfeiltasten hoch und runter

Halbe/Doppelte LooplÀnge

STRG Pfeiltasten hoch und runter

CMD Pfeiltasten hoch und runter

Loop verkĂŒrzen/verlĂ€ngern

STRG Pfeiltasten rechts und links

CMD Pfeiltasten rechts und links

Material im Loop auswÀhlen

STRG-Shift-L

CMD-Shift-L

36.8 Befehle in der Session-Ansicht

Siehe auch bei den Bearbeitungs-Befehlen.

Windows

Macintosh

AusgewÀhlten Clip/Slot starten

Enter

Enter

Benachbarten Clip/Slot auswÀhlen

Pfeiltasten

Pfeiltasten

Alle Clips/Slots auswÀhlen

STRG-A

CMD-A

Clips kopieren

STRG Ziehen

ALT Ziehen

Stop-Taster hinzufĂŒgen/entfernen

STRG-E

CMD-E

MIDI-Clip erzeugen

STRG-Shift-M

CMD-Shift-M

Szene erzeugen

STRG-I

CMD-I

Szene einfangen und einfĂŒgen

STRG-Shift-I

CMD-Shift-I

Verschieben auseinander liegender Szenen und dabei den Abstand der Anordnung erhalten

STRG Pfeiltasten hoch und runter

CMD Pfeiltasten hoch und runter

Browser-Clips als Szene einfĂŒgen

STRG

CMD

AusgewÀhlte Clips deaktivieren

0

0

36.9 Befehle in der Arrangement-Ansicht

Die Befehle fĂŒr das Zoomen, das Einrasten/Zeichnen und die Loop/Region-Einstellungen funktionieren auch in der Arrangement-Ansicht. Siehe auch bei den Bearbeitungs-Befehlen.

Windows

Macintosh

Clip an der gewÀhlten Stelle teilen

STRG-E

CMD-E

Auswahl in Clip konsolidieren

STRG-J

CMD-J

Fade/Crossfade erzeugen

STRG-ALT-F

CMD-ALT-F

Loop-Auswahl ein-/ausschalten

STRG-L

CMD-L

Stille einfĂŒgen

STRG-I

CMD-I

Zeige linke/rechte Seite der Auswahl

STRG-ALT

CMD-ALT

GewÀhlte Spuren ausklappen

U

U

Alle Spuren ausklappen

ALT-U

ALT-U

Höhe der gewÀhlten Spuren einstellen

ALT-+ und ALT--

ALT-+ und ALT--

Anzeige folgt Songposition

STRG-Shift-F

CMD-Shift-F

Optimiere Arrangement-Höhe

H

H

Optimiere Arrangement-Weite

W

W

Auswahl deaktivieren

0

0

Auswahl per Nudge nach links/rechts verschieben

Pfeiltasten rechts und links

Pfeiltasten rechts und links

Audio-Clip-Auswahl umkehren

R

R

In gewÀhlten Arrangement-Zeitabschnitt zoomen

Z

Z

ZurĂŒck aus dem gewĂ€hlten Arrangement-Zeitabschnitt zoomen

X

X

Im gewĂ€hlten Clip ab EinfĂŒge-Marker spielen

ALT-Space

ALT-Space

36.10 Befehle fĂŒr Spuren

Siehe auch bei den Bearbeitungs-Befehlen.

Windows

Macintosh

Audio-Spur erzeugen

STRG-T

CMD-T

MIDI-Spur erzeugen

STRG-Shift-T

CMD-Shift-T

Return-Spur erzeugen

STRG-ALT-T

CMD-ALT-T

AusgewÀhlte Spur umbenennen

STRG-R

CMD-R

Beim Umbenennen zur nÀchsten Spur wechseln

Tab

Tab

AusgewÀhlte Spuren gruppieren

STRG-G

CMD-G

Spur-Gruppierung aufheben

STRG-Shift-G

CMD-Shift-G

Gruppierte Spuren anzeigen

+

+

Gruppierte Spuren verbergen

-

-

Verschieben auseinander liegender Spuren und dabei den Abstand der Anordnung erhalten

STRG Pfeiltasten

CMD Pfeiltasten

Mehrere Spuren aufnahmebereit/Solo schalten

STRG Klick

CMD Klick

AusgewÀhlte Spuren Solo schalten

S

S

GerĂ€t aus dem Browser einfĂŒgen

Enter

Enter

AusgewÀhlte Spur deaktivieren

0

0

36.11 Befehle fĂŒr die HĂŒllkurven

Die Befehle fĂŒr das Zoomen, das Einrasten/Zeichnen und die Loop/Region-Einstellungen funktionieren auch beim Bearbeiten von HĂŒllkurven und in der Arrangement-Ansicht. Siehe auch bei den Bearbeitungs-Befehlen.

Windows

Macintosh

Automations-Modus ein-/ausschalten

A

A

Feinere Auflösung fĂŒrs Ziehen

Shift

Shift

Erzeugen kurvenförmiger Automations-Segmente

ALT

ALT

Fade-Parameter vorĂŒbergehend an-/ausschalten

F

F

Automation löschen / HĂŒllkurve entfernen

STRG-Backspace

CMD-Backspace

36.12 Rechnertasten/MIDI-Zuweisungsmodus und die MIDI-Rechnertastatur

Windows

Macintosh

MIDI-Zuweisungs-Modus ein/ausschalten

STRG-M

CMD-M

Tasten-Zuweisungs-Modus ein/ausschalten

STRG-K

CMD-K

MIDI-Rechnertastatur

M

M

Oktav-Umfang der MIDI-Rechnertastatur nach oben/unten setzen

X und Z Tasten

X und Z Tasten

Ausgegebener Velocity-Wert der MIDI-Rechnertastatur hoch/runter setzen

C und V Tasten

C und V Tasten

36.13 Zoom, Anzeige und Auswahl

Windows

Macintosh

Hinein-Zoomen

+

+

Hinaus-Zoomen

-

-

Durch Ziehen/Klicken zur Auswahl hinzufĂŒgen

Shift

Shift

Klicken, um zusammenliegende Clips/Spuren/Szenen der Selektion hinzuzufĂŒgen

Shift

Shift

Klicken, um nicht zusammenliegende Clips/Spuren/Szenen der Selektion hinzuzufĂŒgen

STRG

CMD

Folgen (Auto-Scroll)

STRG-Shift-F

CMD-Shift-K

Zeige linke/rechte Seite der Auswahl

STRG-ALT

CMD-ALT

36.14 Wellenformdarstellung in der Clip-Ansicht

Die Befehle fĂŒr das Zoomen und die Loop/Region-Einstellungen funktionieren auch in der Sample-Darstellung.

Windows

Macintosh

Quantisieren

STRG-U

CMD-U

Quantisierungs-Einstellungen...

STRG-Shift-U

CMD-Shift-U

AusgewÀhlten Warp-Marker verschieben

Pfeiltasten rechts und links

Pfeiltasten rechts und links

Warp Marker auswÀhlen

STRG Pfeiltasten rechts und links

CMD Pfeiltasten rechts und links

Anzeige folgt Songposition

STRG-Shift-F

CMD-Shift-F

Clip-Region mit Start-Marker bewegen

Shift Pfeiltasten rechts und links

Shift Pfeiltasten rechts und links

In Clip-Auswahl zoomen

Z

Z

ZurĂŒck aus Clips-Auswahl zoomen

X

X

36.15 MIDI-Editor in der Clip-Ansicht

Die Befehle fĂŒr das Zoomen, das Einrasten/Zeichnen und die Loop/Region-Einstellungen funktionieren auch im MIDI-Editor.

Windows

Macintosh

Quantisieren

STRG-U

CMD-U

Quantisierungs-Einstellungen...

STRG-Shift-U

CMD-Shift-U

Vertikal im Editor scrollen

Bild hoch /runter

Page hoch /runter

Horizontal im Editor scrollen

STRG Bild hoch / runter

Shift Page hoch /runter

Noten kopieren

STRG Ziehen

ALT Ziehen

Velocity im Noten-Editor Àndern

ALT Ziehen

CMD Ziehen

EinfĂŒge-Marker zum Anfang bewegen

Pos1

Function+Pfeiltaste links

EinfĂŒge-Marker zum Ende bewegen

Ende

End

Anzeige folgt Songposition

STRG-Shift-F

CMD-Shift-F

Clip-Region mit Start-Marker bewegen

Shift Pfeiltasten rechts und links

Shift Pfeiltasten rechts und links

In Clip-Auswahl zoomen

Z

Z

ZurĂŒck aus Clips-Auswahl zoomen

X

X

36.16 Einrasten am Raster und Zeichnen

Windows

Macintosh

Zeichen-Modus umschalten

B

B

Raster feiner machen

STRG-1

CMD-1

Raster weiter machen

STRG-2

CMD-2

Raster dritteln

STRG-3

CMD-3

Einrasten am Raster

STRG-4

CMD-4

Fixiertes/Zoom-adaptives Raster

STRG-5

CMD-5

Einrasten beim Ziehen umgehen

ALT

CMD

36.17 Globale Quantisierung

Windows

Macintosh

Sechzehntel-Noten-Quantisierung

STRG-6

CMD-6

Achtel-Noten-Quantisierung

STRG-7

CMD-7

Viertal-Noten-Quantisierung

STRG-8

CMD-8

1-Takt-Quantisierung

STRG-9

CMD-9

Quantisierung ausschalten

STRG-0

CMD-0

36.18 Das Arbeiten mit Sets und dem Programm

Windows

Macintosh

Neues Live Set

STRG-N

CMD-N

Live Set öffnen

STRG-O

CMD-O

Live Set sichern

STRG-S

CMD-S

Live Set sichern als...

STRG-Shift-S

CMD-Shift-S

Live beenden

STRG-Q

CMD-Q

Live ausblenden

CMD-H

Audio/Video exportieren

STRG-Shift-R

CMD-Shift-R

MIDI-Datei exportieren

STRG-Shift-E

CMD-Shift-E

36.19 Mit Plug-ins und GerÀten arbeiten

Windows

Macintosh

Plug-in-Fenster zeigen/verbergen

STRG-ALT-P

CMD-ALT-P

Zweites/mehrere Fenster mit Schalter Plug-in-Fenster zeigen/verbergen öffnen

STRG

CMD

GerÀte gruppieren/Gruppierung aufheben

STRG-G

CMD-G

Aktiviere/deaktiviere alle GerÀte der Gruppe

ALT GerÀte-Aktivierung

ALT GerÀte-Aktivierung

Klicken, um GerĂ€te zu einem selektierten GerĂ€t hinzuzufĂŒgen

Shift

Shift

Im Browser selektiertes GerÀt laden

Enter

Enter

36.20 Benutzung des KontextmenĂŒs

In Live steht ein KontextmenĂŒ fĂŒr das schnelle Aufrufen zahlreicher hĂ€ufig benötigter MenĂŒbefehle zur VerfĂŒgung. KontextmenĂŒ öffnen mit Rechts-Klick(PC) / [CTRL-Klick](Mac) an der Stelle der BedienoberflĂ€che, wo Sie einen bestimmten Befehl aufrufen wollen. Bitte beachten Sie, dass Lives KontextmenĂŒ gelegentlich passende Optionen aus den Voreinstellungen enthĂ€lt. Sie sollten diese Optionen mit Bedacht Ă€ndern, da sie nicht nur die aktuelle Selektion, sondern die allgemeinen Einstellungen des Programms Ă€ndern.

Manche Befehle sind ausschließlich ĂŒber das KontextmenĂŒ verfĂŒgbar. Darunter sind: verschiedene Optionen fĂŒr das Arbeiten im Browser (siehe 5.1) ; die speziellen Raster-Marker-Befehle zur Steuerung des Auto-Warpings (siehe 9.2.3) ; detaillierte Optionen fĂŒr die Zoom-adaptive und fixierte Rasterweite (siehe 6.9), das Kopieren und EinfĂŒgen bei Operators HĂŒllkurven und Oszillatoren(siehe 26.6) ; und zahlreiche GerĂ€te-spezifische Befehle.