Max for Live

Dub Machines

von Surreal Machines

Dub Machines umfasst zwei meisterhaft gestaltete Max-for-Live-Anwendungen, die den Sound klassischer Tape- und Analog-Delays detailgetreu nachbilden. Magnetic und Diffuse liefern einzigartige Echo- und Hall-Effekte – mit Vintage-Charakter, umfassender Steuerung und tiefgehenden Möglichkeiten der Klangformung.

Details

MagBasicHiRes.jpg

Magnetic

Magnetic basiert auf einem der beliebtesten Tape-Delays der 70er Jahre, dessen typischer Klang von Surreal Machines bis ins kleinste Detail eingefangen wurde – ausgehend von einer genauen Analyse der Verzerrung, des Frequenzgangs sowie der Ungenauigkeiten und mechanischen Geräusche des Hardware-Geräts. Als Ergebnis entstand ein Delay mit einem hohen Grad an Nichtlinearität, das sich genau wie das Original durch mehrere Gain-Stufen, Tape-Hysterese und Capstan-Wobble auszeichnet – ein Innenleben, das es unmöglich macht, Signale trocken durchzuschleifen.

Magnetic bietet einen hochwertigen internen Faltungshall mit Samples klassischer Federhall- und Plate-Reverbs, früher digitaler Reverbs sowie einige Hallräume, die den Klangcharakter radikal ändern können. Zusätzlich zum parallelen System des Hardware-Originals lässt sich Magnetics Hall-Funktion Pre- oder Post-Echo schalten.

Zwei verschiedene Reverse-Optionen für Classic Tape- oder Stompbox-Modulationen sind ebenfalls enthalten. Zusätzlich wurden einige weitere Tape-Delays aus dieser Zeit analysiert und als vier verschiedene Effekt-Einheiten modelliert – jede mit einem speziellen Regler zur Dämpfung / Verstärkung der Klangcharakteristik.

TillianderMachinesComposite1.jpg

Das TM404 Studio in Stockholm Södermalm mit den Originalgeräten, die für Dub Machines gesampled wurden.

DiffuseBasicHiRes.jpg

Diffuse

Ist es ein Delay? Oder ein Reverb? Das ist Diffuse – ein satt klingender Effekt mit eigenwilligem Charakter. Ein komplexes Feedback-Netzwerk sorgt hier für virtuelle Räume mit kurzen Hallzeiten und jenseitige Klang-Eruptionen, einschließlich aller Zwischenstufen.

In Diffuse haben Sie umfassende Kontrolle über das „Verwischen“ von Sounds sowie über Echos und Dämpfung. Der Effekt ermöglicht nicht-lineare, sanfte Tape-Delay-Modulationen, wie sie für Hardware-Geräte typisch sind. Genau wie in Magnetic liefert die Bedienoberfläche von Diffuse direkten Zugriff auf alle wichtigen Parameter.

Die erweiterten Funktionen umfassen einen Digital Rectifier für zusätzliche Höhen und elektrisches Knistern sowie den Dynamik-Effekt „Pump“, der das Delay-Signal durch „Ducking“ kurz hinter dem Dry-Signal verschwinden lässt, um es dann als lang anhaltendes Echo wieder zum Vorschein zu bringen.

Vielleicht gefällt Ihnen auch

  • Max for Live

    Granulator II

    von Robert Henke (Monolake)

    Robert Henkes beeindruckender „Granulator“, der zu den beliebtesten Max-for-Live-Anwendungen zählt, erhielt für Live 9 ein Update. Dieses vielseitige Instrument kann jeden Sound in etwas ganz Neues verwandeln.

    4.5 MB

    Download
  • Max for Live

    APC-Step-Sequencer

    von Mark Egloff

    Am Tag produktiver Logistik-Experte, nach Feierabend kreativer Max-for-Live-Spezialist: Mark Egloff realisierte mit Max for Live einen Step-Sequenzer für Akai-Controller.

    1.6 MB

    Download
  • Max for Live

    Granulator

    von Robert Henke (Monolake)

    Klangkünstler Robert Henke erschafft die Instrumente, die seine Tracks einzigartig machen. Sein Max-for-Live-Instrument ‘Granulator' verwandelt selbst einfache Sounds in komplexe Klanglandschaften. 'Granulator' ist ein Sample-basierter Granular-Synthesizer.

    4.6 MB

    Download
  • Max for Live

    Max for Live Big Three

    von Cycling '74

    Ein Legacy-Pack mit Loop Shifter, Buffer Shuffler 1.0 und Step Sequencer: Drei Anwendungen, die Sie zu überraschenden und inspirierenden Ergebnissen führen.

    Enthalten in Live 9 Standard & Max for Live.