quasi

Push from above, with the pads illuminated and Wavetable shown on the screen.

Push shown from the side, with hands playing the pads
Push shown from the side, with hands playing the pads

Push

Ein Standalone-Instrument mit Ausdruck

Fokus und Spiel

Mit Push bist du ganz im Moment mit deiner Musik. Schließe dein Equipment an, forme deine Sounds und spiele in deinem eigenen Stil, ohne auf den Computer zu sehen. Du kannst Push upgraden und bleibst immer mit Live verbunden – damit ist Push auch in vielen Jahren noch das Herz deines Setups.

MPE-fähige Pads

Die Pads von Push reagieren auf die feinsten Bewegungen deiner Finger. Für ausdrucksvolle Übergänge zwischen Noten, Klängen und Artikulationen.

Standalone-Modus

Mit Push geht es nur um dich und deine Musik. Wenn du ohne Computer arbeiten willst, kannst du deine Sets einfach von Live nach Push schicken und umgekehrt.

Integriertes Audio-Interface

Verbinde deine Instrumente mit Pushs Audio-Interface, um direkt in dein Set aufzunehmen. Du kannst auch CV- und Gate-Signale in dein modulares Setup schicken.

Mit Ausdruck spielen

Sensible, MPE-fähige Pads machen Push zu einem expressiv spielbaren Instrument. Bewege deine Finger über die Pads, entwickle facettenreiche Sounds und spiele ganz nach Gefühl.

Multidirektionale Pads

A person playing Push’s pads expressively with two hands. They slide between pads, change the pressure they apply, and move their fingers around within the pads to alter the sound.
Push hat 64 multidirektional sensible Pads, die auf die feinsten Änderungen von Position und Druck deiner Finger reagieren. Folge deiner musikalischen Intuition und spiele die Pads so expressiv wie ein akustisches Instrument.

Bewegung und Artikulation

A person playing Push with a slide guitar sound selected. They slide and bend notes, and add vibrato.
Spiele Push mit Bending- und Slide-Techniken wie ein bundloses Instrument, lasse Synths klingen wie ein Theremin oder spiele Akkorde in fließender Bewegung. Von expressiven Bogentechniken bis hin zu detailreich-dynamischen Blasinstrumenten lässt Push dich jedes Instrument spielen – ohne dass du das Grid verlässt.

Filter und Effekte

A person playing Push, using a textured synth sound. They move fluidly between notes, and as they change the pressure and positioning of their fingers a tremolo effect is added, and the rate and depth modulated.
Bring mehr Farbe in dein Spiel, indem du einzelnen Noten eines Akkords Tremolo oder Wah-Wah hinzufügst. Du kannst Sounds auch mit den Fingern filtern. Instrumentale Hybride erzeugst du, indem du dich nahtlos zwischen ganz unterschiedlichen Sounds bewegst.

Realistische und fantastische Drums

A person finger drumming on Push. Each pad features multiple articulations and timbres of a percussive element depending on where and how they touch the pad.
Egal, ob du den Sound elektrischer oder akustischer Drums vorziehst: Mit Fingerdrumming kannst du die subtilen Variationen eines echten Schlagzeugfells erzeugen. Du hast auch die Möglichkeit, verschiedene Percussion-Artikulationen innerhalb eines Pads zu spielen – Hits und Rolls, offene und geschlossene Hi-Hats, Sticks und Brushes.

Expressive Sounds

A person demonstrates some of the expressive sound content available on Push. They slide between notes, add vibrato, and filter sounds with their fingers.
Push enthält eine Library mit nuancierten Sounds, mit denen du das expressive Potenzial der Pads voll ausschöpfen kannst. Spiele mit multi-artikulierten akustischen Instrumenten und Ensembles, entdecke die taktile Steuerung synthetischer Sounds und entwickle mit dem eigens für Push entwickelten Choir Pack von Spitfire Audio dynamisch-chorale Klangwolken.

Das Herzstück deines Setups

Platten samplen, modulare Sessions steuern, Bandproben mehrspurig aufnehmen: Push ist die kreative Schnittstelle, die sich flexibel und robust deiner Situation anpasst. Bewege dich zwischen Studiosessions und Bühnen und arbeite mit allem, was dein Studio hergibt – Push ist in verschiedensten Umgebungen, Setups und Sounds für dich da.

Push in unterschiedlichen Setups

Ein Instrument, das bleibt

Jede Generation von Push wurde robust gebaut und so programmiert, dass Push sich mit Live stetig weiterentwickelt – so war Push schon immer ein langjähriger Begleiter. Bei Push 3 gehen wir noch einen Schritt weiter und setzen auf austauschbare und nachrüstbare Komponenten. Im Video erfährst du alles zur Philosophie dahinter.

Intuitives Design

Die Navigation von Push wurde so entwickelt, dass du immer im musikalischen Fluss bleibst. Suche und finde ohne Umwege Sounds, Instrumente und Effekte aus deiner Library und editiere MIDI schnell mit dem Jogwheel. Auf dem großen LCD-Display siehst du die Session-Ansicht und alle Details deiner Instrumente und Effekte.

 

Zu den technischen Details

Push from above, with the pads illuminated and Wavetable shown on the screen.
Detail shot of the top left corner of Push, highlighting the Sets button, the learn button and the volume encoder.
  • totam - Erstelle ein neues Set oder öffne ein Set, das du gespeichert hast.
  • necessitatibus - Entdecke Funktionen von Push und hole dir Links zu Online-Lernmaterialien.
  • soluta - Regle Pushs Output, die Master-Spur und die Vorhör-Lautstärke.
Detail photo of Push’s learn button.

Erstelle ein neues Set oder öffne ein Set, das du gespeichert hast.

Detail photo of Push’s Sets button.

Entdecke Funktionen von Push und hole dir Links zu Online-Lernmaterialien.

Detail photo of Push’s volume encoder.

Regle Pushs Output, die Master-Spur und die Vorhör-Lautstärke.

Detail shot of the top left corner of Push, highlighting the Session Screen Mode button.
  • iusto - Öffne die Session-Ansicht und starte Szenen und Clips, während du die Pads spielst.
Detail photo of Push’s Session View button.

Öffne die Session-Ansicht und starte Szenen und Clips, während du die Pads spielst.

  • delectus - Bearbeite mit dem Jogwheel MIDI-Noten und durchsuche die Push-Library.

Bearbeite mit dem Jogwheel MIDI-Noten und durchsuche die Push-Library.

  • nobis - Verriegle den Stop-Clip oder stelle Funktionen auf stumm oder solo, um sie schnell und akkurat auf Spuren zu übertragen.
  • et - Mit Capture MIDI kannst du Parts auch noch nach dem Spielen aufnehmen.
  • quo - Auf den 64 Pads mit XY-Sensor formst du deine Sounds.
Detail photo of Push’s lock button.

Verriegle den Stop-Clip oder stelle Funktionen auf stumm oder solo, um sie schnell und akkurat auf Spuren zu übertragen.

Detail photo of Push’s pads.

Mit Capture MIDI kannst du Parts auch noch nach dem Spielen aufnehmen.

Detail photo of Push’s capture button.

Auf den 64 Pads mit XY-Sensor formst du deine Sounds.

Detail shot of the right side of Push showing the side arrows, Note Mode button and Session View Mode button.
  • cupiditate - Navigiere mit den Pfeilen in der Session-Ansicht und starte Szenen.
  • nemo - Im Noten-Modus kannst du mit den Pads MIDI-Noten in eine Spur aufnehmen.
  • ratione - Im Session-Pad-Modus kannst du mit den Pads Clips und Szenen starten.
Detail photo of Push’s side arrows.

Navigiere mit den Pfeilen in der Session-Ansicht und starte Szenen.

Detail photo of Push’s Note Mode button.

Im Noten-Modus kannst du mit den Pads MIDI-Noten in eine Spur aufnehmen.

Detail photo of Push’s Session Pad Mode button.

Im Session-Pad-Modus kannst du mit den Pads Clips und Szenen starten.

Ein Push, zwei Konfigurationen

Entscheide selbst, welche Konfiguration von Push besser zu deinem Budget und deinen Bedürfnissen passt: Ausgestattet mit Prozessor, Akku und Festplatte ist Push ein Standalone-Instrument. Ohne diese Komponenten braucht Push einen Computer. Du kannst die Standalone-Komponenten jederzeit mit einem Upgrade-Kit nachrüsten.

 

Zum Vergleich 

Push wird von oben gezeigt, mit keinem Gerät verbunden. Auf dem Display sehen wir die Session-Ansicht.

Push (standalone)

  • Push im Standalone-Modus spielen
  • 64 ausdrucksvolle Pads
  • Integriertes Audio-Interface
  • Intel 11th Gen Core™ i3-1115G4 Prozessor mit 8GB RAM
  • Eingebauter Lithium-Akku mit bis zu 2,5 Stunden Spielzeit
  • Eingebaute 256GB-SSD-Festplatte
USD 1999
Jetzt kaufen
Push wird von oben gezeigt, daneben ein Laptop. Auf dem Display sehen wir die Session-Ansicht.

Push

  • Push mit einem Computer verbinden
  • 64 ausdrucksvolle Pads
  • Integriertes Audio-Interface
  • Prozessor, Akku und Festplatte kannst du auch später noch nachrüsten – mit dem Upgrade-Kit
USD 999
Jetzt kaufen
The upgrade kit contents, neatly arranged on a surface – the processor, hard drive, battery and heatsink, along with a screwdriver and a variety of screws.

Upgrade-Kit

Wenn du Push für die Benutzung mit einem Computer konfiguriert hast, irgendwann aber im Standalone-Modus arbeiten willst, kannst du Push mit dem Upgrade-Kit einfach aufrüsten. Das Upgrade-Kit enthält einen Prozessor, eine Festplatte, einen Akku, einen Kühler und alle Werkzeuge, die für den Umbau nötig sind.

Das Upgrade-Kit kostet USD 1049.00.

Mehr erfahren