Datenschutzinformationen

Die Ableton AG, Schönhauser Allee 6-7, D-10119 Berlin informiert Sie an dieser Stelle ĂŒber die Verarbeitungen personenbezogener Daten, fĂŒr die Ableton Verantwortlicher im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist. Neben der Möglichkeit der Kontaktaufnahme auf dem Postweg können Sie jederzeit auch ĂŒber privacy[at]ableton[dot]com mit uns in Verbindung treten.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichten Sie per E-Mail unter AbletonDSB[at]daspro[dot]de oder postalisch unter Ableton DSB, daspro GmbH, KurfĂŒrstendamm 21, 10719 Berlin.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen zu den typischen Datenverarbeitungen getrennt nach Betroffenengruppen fĂŒr Sie zusammengestellt. FĂŒr bestimmte Datenverarbeitungen, die nur spezifische Gruppen betreffen, werden die Informationspflichten gesondert erfĂŒllt. Sofern im Text der Begriff "Daten" verwendet wird, sind jeweils allein personenbezogene Daten im Sinne der DS-GVO gemeint.

  1. Besucherinnen und Besucher der Webseite

  2. Newsletter-EmpfÀnger

  3. Teilnehmer und Teilnehmerinnen an Umfragen, Interviews und Usability Tests

  4. Bewerberinnen und Bewerber fĂŒr ein BeschĂ€ftigungsverhĂ€ltnis

  5. Kunden und Ansprechpartner bei Kunden

  6. Kommunikationspartner, KĂŒnstler, Externe

  7. Rechte der Betroffenen und weitere Angaben

  8. Children’s Online Privacy Protection Act („COPPA")

1. Besucherinnen und Besucher der Webseite

1.1 Server-Protokolldaten

Bei der Nutzung der Webseite werden durch den auf Ihrem EndgerÀt zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Daten werden auf unserem Server gespeichert und verarbeitet.

(i) Wir verarbeiten die nachfolgend genannten Daten zum Zweck der Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Webseite, zur GewÀhrleistung der Sicherheit der eingesetzten IT-Infrastruktur, zur Fehlerbehebung, zur Ermöglichung und Vereinfachung der Suche auf der Webseite und zur Verwaltung von Cookies.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind HTTP-Daten: Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite ĂŒber das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zĂ€hlen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. HTTP(S)-Daten fallen auch auf Servern von Dienstleistern an (z.B. bei Abruf von Drittinhalten).

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an dem Betrieb einer InternetprĂ€senz und dem Austausch mit Kommunikationspartnern gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Besuchers der Webseite zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) EmpfÀnger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen.

(vi) IP-Adressen werden spÀtestens nach 24 Stunden anonymisiert. Pseudonyme Nutzungsdaten werden jeweils nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht.

(vii) Ohne Preisgabe personenbeziehbarer Daten wie z.B. der IP-Adresse ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation ĂŒber die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

1.2 Technisch erforderliche Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Webseite ĂŒber den Browser auf dem EndgerĂ€t des Nutzers gespeichert werden können. Bei einem erneuten Aufruf der Webseite mit demselben EndgerĂ€t können die in Cookies gespeicherten Informationen ausgelesen und verarbeitet werden. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres EndgerĂ€ts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres EndgerĂ€ts.

Wir unterscheiden im Aufbau unserer DatenschutzerklĂ€rung zwischen technisch erforderlichen Cookies und Tracking-Cookies. FĂŒr die Funktion der Webseite technisch erforderliche Cookies können ĂŒber die Cookie-Verwaltungsfunktion dieser Webseite nicht deaktiviert werden. Sie können Cookies aber jederzeit generell in Ihrem Browser deaktivieren. Verschiedene Browser bieten unterschiedliche Wege, um die Cookie-Einstellungen im Browser zu konfigurieren. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass möglicherweise einige Funktionen der Webseite nicht oder nicht mehr ordnungsgemĂ€ĂŸ funktionieren, wenn Sie Cookies in Ihrem Browser generell deaktivieren.

Wir setzen sogenannte Consent Cookies ein, um Ihre Einwilligungen, mögliche Widerrufe von Einwilligungen und WidersprĂŒche gegen den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite zu speichern.

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist die Speicherung von Nutzerentscheidungen zu Cookies (Einwilligung, Widerruf, Opt-Out).

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • HTTP-Daten:
    Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite ĂŒber das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zĂ€hlen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

  • Nutzerentscheidung zu Cookies:
    Entscheidung des Nutzers zu einzelnen Cookies oder Gruppen von Cookies. Zeitpunkt der Entscheidung und des letzten Besuchs.

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemĂ€ĂŸ Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO an der einfachen und zuverlĂ€ssigen Steuerung von Cookies entsprechend der jeweiligen Nutzerentscheidung.

(iv) Die Daten werden aktiv vom Nutzer (Entscheidung zu den Cookies) oder automatisch durch den Browser des Nutzers (Protokolldaten, Zeitstempel) zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) EmpfÀnger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen.

(vi) Eine ablehnende Nutzerentscheidung im Hinblick auf Cookies wird am Ende der Session gelöscht. Die sonstigen Daten werden nach einem Jahr gelöscht.

(vii) Ohne Preisgabe personenbezogener Daten ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation ĂŒber die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

1.2.2 Ablsessionid

Wir setzen als so genannte „Session-ID" das Cookie Ablsessionid ein. Dies ermöglicht es uns, das Kundenkonto, individuelle Einstellungen und bestimmte Nutzerhandlungen fĂŒr die Dauer Ihres Besuchs zu speichern (z.B. Login, Spracheinstellung, Warenkorbfunktion).

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist die Ermöglichung des Logins, von nutzerindividuellen Einstellungen (z.B. Sprache) und die technische Bereitstellung einer Warenkorbfunktion.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind Daten zum Account des Kunden, der Sprachauswahl, des Landes, von Cookie-Einstellungen und des Warenkorbs.

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemĂ€ĂŸ Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO an der Bereitstellung der einzelnen Sessions fĂŒr die Benutzer, einschließlich der Warenkorb-Funktion oder der jeweiligen Spracheinstellung.

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) EmpfÀnger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen.

(vi) Die Daten werden nach einem Jahr gelöscht.

(vii) Ohne Preisgabe personenbezogener Daten ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation ĂŒber die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

1.2.3 crftoken

Wir setzen auf unserer Webseite das Cookie crftoken ein, welches dem Schutz vor so genannten Cross-Site-AnfragefÀlschung (Cross Site Request Forgery) dient. Dabei versuchen Angreifer, Webseitenbesuchern gefÀlschte Anfragen anzuzeigen. Das Cookie hilft uns, solche Angriffe deutlich zu erschweren.

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist es, die Sicherheit der Webseite zu erhöhen und so genannte Cross Site Request Forgery- Angriffsszenarien zu verhindern.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind das crftoken-PrĂŒfergebnis sowie die HTTP-Log-Daten.

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemĂ€ĂŸ Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO am Schutz unserer Webseitenbesucher vor Cross Site Request Forgery-Angriffen.

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) EmpfÀnger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen.

(vi) Die Daten werden am Ende der Session gelöscht.

(vii) Ohne Preisgabe personenbezogener Daten ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation ĂŒber die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

1.2.4 Google Tag Manager

Wir setzen auf unserer Webseite den Google Tag Manager ein. Der Google Tag Manager ermöglicht es uns, Cookies zu verwalten und deren Ausspielung zu steuern. Wir können dadurch z.B. Ihre Einwilligung, einen Widerruf der Einwilligung oder ein Opt-Out umsetzen. Der Google Tag Manager setzt keine eigenen Cookies und verarbeitet auch keine in Cookies gespeicherten Daten.

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist es, das Ausspielen von Cookies auf unserer Webseite zu steuern sowie die GewÀhrleistung der Sicherheit der Anwendung.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind HTTP-Daten. Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite ĂŒber das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zĂ€hlen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. HTTP(S)-Daten fallen auch auf Servern von Dienstleistern an (z.B. bei Abruf von Drittinhalten).

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemĂ€ĂŸ Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO an der einfachen und zuverlĂ€ssigen Steuerung von Cookies.

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) EmpfÀnger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

(vi) IP-Adressen werden spÀtestens nach 24 Stunden anonymisiert. Pseudonyme Nutzungsdaten werden jeweils nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht.

(vii) Ohne Preisgabe personenbezogener Daten wie z.B. der IP-Adresse ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation ĂŒber die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

1.3 Tracking-Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Webseite ĂŒber den Browser auf dem EndgerĂ€t des Nutzers gespeichert werden können. Bei einem erneuten Aufruf der Webseite mit demselben EndgerĂ€t können die in Cookies gespeicherten Informationen ausgelesen und verarbeitet werden. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres EndgerĂ€ts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres EndgerĂ€ts.

Wir unterscheiden im Aufbau unserer DatenschutzerklĂ€rung zwischen technisch erforderlichen Cookies und Tracking-Cookies. AbhĂ€ngig von ihrer Funktion und ihrem Einsatzzweck kann fĂŒr den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich sein. Die Erteilung Ihrer Einwilligung erfolgt mittels eines sog. „Cookie-Banners“: Bei dem Aufruf unserer Webseite blenden wir unser Cookie-Banner ein. In unserem Cookie-Banner können Sie durch BetĂ€tigung der SchaltflĂ€che „Akzeptieren” Ihre Einwilligung fĂŒr den Einsatz aller einwilligungsbedĂŒrftigen Cookies auf dieser Webseite erklĂ€ren. Ohne eine solche Einwilligung werden die einwilligungsbedĂŒrftigen Cookies nicht aktiviert. Durch BetĂ€tigung der SchaltflĂ€che „Schließen" können Sie den Einsatz einwilligungsbedĂŒrftiger Cookies auch vollstĂ€ndig ablehnen. Ihre Entscheidung wird in einem Cookie gespeichert. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, durch Klick auf die SchaltflĂ€che „Mehr Informationen" in unser „Cookie-Board" zu gelangen. Im Cookie-Board können Sie eine individuelle Auswahl von Cookies vornehmen und zu einem spĂ€teren Zeitpunkt individuell anpassen. Ihre Cookie-Einstellungen speichern wir in Form eines Cookies auf Ihrem EndgerĂ€t, um bei einem erneuten Aufruf der Webseite festzustellen, ob Sie bereits Cookie-Einstellungen vorgenommen haben.

1.3.1 Google Analytics

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics ein. Mithilfe von Google Analytics können wir das Nutzerverhalten der Besucher unserer Webseite in pseudonymisierter und anonymisierter Form untersuchen.

Sie können die Datenverarbeitung durch Google Analytics jederzeit in unserem „Cookie-Dashboard" deaktivieren. Alternativ können Sie ein Browser-Plug-In von Google installieren, welches die Datenerhebung durch Google Analytics verhindert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de .

(i) Zwecke der Datenverarbeitung sind die Analyse des Nutzerverhaltens sowie die Reichweitenmessung unserer Webseite und von geschalteten Werbeanzeigen zur Optimierung unseres Webangebots.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Google Analytics HTTP-Daten:
    Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Web-Analyse-Werkzeugs Google Analytics ĂŒber das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zĂ€hlen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

  • Google Analytics-EndgerĂ€te-Daten:
    Daten, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics generiert und Ihrem EndgerĂ€t zugewiesen werden: Hierzu zĂ€hlt eine eindeutige ID zur (Wieder-) Erkennung wiederkehrender Besucher (sog. „Client-ID") sowie bestimmte technische Parameter fĂŒr die Steuerung der Datenerfassung fĂŒr die Web-Analyse.

  • Google Analytics-Mess-Daten:
    GerĂ€tebezogene Rohdaten (sog. „Dimensionen" und „Messwerte"), die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics bei der Nutzung unseres Webangebots erfasst und analysiert werden: Hierzu zĂ€hlen vor allem Informationen ĂŒber die Quellen, ĂŒber die Besucher auf unser Webangebot gelangen, Informationen ĂŒber den Standort, den verwendeten Browser und das verwendete EndgerĂ€t, Informationen ĂŒber die Nutzung der Webseite (insbesondere Seitenaufrufe, AufrufhĂ€ufigkeit und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten) sowie Informationen zur ErfĂŒllung bestimmter Ziele (insbesondere Transaktionen im Online-Shop). Die Daten sind jeweils der Ihrem EndgerĂ€t zugewiesenen Client-ID zugeordnet. Im Ergebnis entstehen dadurch also gerĂ€tebezogene Nutzungsprofile, in denen alle gerĂ€tebezogenen Rohdaten zu einer Client-ID zusammengefasst sind. Die Daten, die wir mittels Google Analytics erfassen, ermöglichen es uns nicht, Sie direkt persönlich (also anhand Ihres bĂŒrgerlichen Namens) zu identifizieren. Wir fĂŒhren die gerĂ€tebezogenen Rohdaten und die entstehenden gerĂ€tebezogenen Nutzungsprofile ohne Ihre Einwilligung auch nicht mit Daten zusammen, die Sie direkt persönlich identifizieren.

  • Google Analytics-Bericht-Daten:
    Daten, die in aggregierten segment- und gerÀtebezogenen Berichten enthalten sind, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics auf Grundlage der Analyse der gerÀtebezogenen Rohdaten erstellt werden.

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) EmpfÀnger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland).

(vi) Die Daten werden nach 6 Monaten gelöscht.

(vii) Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder fĂŒr einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Web-Analyse mittels Google Analytics vornehmen.

1.3.2 Crazy Egg

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite die Heatmap Funktion des Web-Analyse-Tools Crazy Egg ein. Mithilfe der Heatpmap Funktion können wir in pseudonymisierter und anonymisierter Form analysieren, welche Inhalte unserer Webseite von Besuchern angesehen werden.

Sie können die Datenverarbeitung durch Crazy Egg jederzeit in unserem „Cookie-Dashboard" deaktivieren. Alternativ können Sie ein Browser-Plug-In von Crazy Egg installieren, welches die Datenerhebung durch Crazy Egg verhindert: https://www.crazyegg.com/opt-out?clean=1.

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist die Analyse des Nutzerverhaltens, insbesondere die Untersuchung der einzelnen Schritte des Kaufprozesses sowie die WirksamkeitsprĂŒfung von besonderen Webangeboten.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Crazy Egg HTTP-Daten:
    Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Web-Analyse-Werkzeugs Crazy Egg ĂŒber das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zĂ€hlen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

  • Crazy Egg-EndgerĂ€te-Daten:
    Daten, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Crazy Egg generiert und Ihrem EndgerÀt zugewiesen werden: Hierzu zÀhlt das verwendete EndgerÀt (PC, Table-PC oder Smartphone) und das jeweilige Betriebssystem.

  • Crazy Egg-Bericht-Daten:
    Daten, die in aggregierten segment- und gerÀtebezogenen Berichten enthalten sind, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Crazy Egg auf Grundlage der Analyse der Heatmap erstellt werden.

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) EmpfĂ€nger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Crazy Egg Inc., 16220 E. Ridgeview Lane, La Mirada, CA 90638, USA. Mit Crazy Egg wurden die so genannten „EU Standardvertragsklauseln (Auftragsverarbeiter)" abgeschlossen, die die EU Kommission mit Beschluss 2010/87/EU anerkannt hat. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln kann jederzeit unter privacy[at]ableton[dot]com angefordert werden.

(vi) Die Daten werden nach 3 Monaten gelöscht.

(vii) Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder fĂŒr einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Web-Analyse mittels Crazy Egg vornehmen.

1.3.3 Web Extend (Emarsys)

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite das Web-Analyse-Werkzeug Web Extend des Anbieters Emarsys Interactive Services GmbH ein. Mithilfe von Web Extend können wir das Nutzerverhalten der Besucher unserer Webseite in pseudonymisierter und anonymisierter Form untersuchen und beispielweise auch KÀufe in Folge von Email-Kampagnen auswerten.

Sie können die Datenverarbeitung durch Web Extend jederzeit in unserem „Cookie-Dashboard" deaktivieren.

(i) Zwecke der Datenverarbeitung sind die Analyse des Nutzerverhaltens sowie die Reichweitenmessung unserer Newsletter zur Optimierung unserer Angebote. Hierbei liegt der Fokus vor allem auf der Analyse von KĂ€ufen in Folge von Email-Kampagnen.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Web Extend HTTP-Daten:
    Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Web-Analyse-Werkzeugs Web Extend ĂŒber das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zĂ€hlen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

  • Web Extend Identifikatoren:
    Hierbei handelt es sich um pseudonymisierte Identifikatoren wie beispielsweise externe IDs oder gehashte Email Adressen fĂŒr FĂ€lle, in denen die Kunden eingeloggt sind.

  • Web Extend Browsing Informationen:
    Daten, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Web Extend generiert werden: Informationen zu letztem abgebrochenen Warenkorb, zu letztem abgeschlossenen Kauf, zu letzter Webseiten-Session.

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) EmpfÀnger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Emarsys Interactive Services GmbH, Stralauer Platz 34, 10243 Berlin ein.

(vi) Die Daten aus dem Session Cookie werden nach dem Ende der Session gelöscht. Die restlichen Daten werden nach einem Jahr gelöscht.

(vii) Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder fĂŒr einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Web-Analyse mittels Web Extend vornehmen.

1.4 Social Media Inhalte von Drittanbietern

1.4.1 Soundcloud Embedding

Auf unserer Webseite sind Audiodateien verlinkt, die bei Soundcloud gespeichert und abrufbar sind. Sobald Sie den Button zum Abspielen eines Inhalts von Soundcloud klicken, wird die Datei von Soundcloud geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren wĂŒrde, wenn Sie ĂŒber einen Link auf die Webseite von Soundcloud wechseln wĂŒrden: Soundcloud erhĂ€lt alle Informationen, die Ihr Browser automatisch ĂŒbertrĂ€gt (u.a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt Soundcloud eigene Cookies auf Ihrem EndgerĂ€t. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein Soundcloud-Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei Soundcloud eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil bei Soundcloud nicht wĂŒnschen, mĂŒssen Sie sich vor dem Klick auf die Audiodatei bei Soundcloud ausloggen.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Soundcloud Limited, 20 Old Bailey, London, EC4M 7 AN, Vereinigtes Königreich. Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Soundcloud haben wir keine Kenntnis. Ableton nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Soundcloud.

Informationen ĂŒber die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Soundcloud erhalten Sie in den Soundcloud-Datenschutzbestimmungen: https://soundcloud.com/pages/privacy

1.4.2 Youtube Embedding (Datenschutzmodus)

Wir binden auf unserer Webseite bei YouTube gespeicherte Videos ein. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der YouTube Internetseite abgebildet. Die YouTube-Videos werden jedoch erst durch gesondertes Anklicken abgerufen. Die Einbindung von YouTube-Inhalten erfolgt im so genannten "erweiterten Datenschutzmodus". Diesen stellt Google als Betreiber von YouTube bereit und sichert damit zu, dass vor einem Klick zum Abspielen des Videos keine Daten an Google ĂŒbermittelt werden und keine Cookies auf Ihrem GerĂ€t gespeichert werden.

Sobald Sie den Button zum Abspielen des Inhalts von YouTube klicken, wird das Video von YouTube geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren wĂŒrde, wenn Sie ĂŒber einen Link auf die Webseite von YouTube wechseln wĂŒrden: YouTube erhĂ€lt alle Informationen, die Ihr Browser automatisch ĂŒbertrĂ€gt (u.a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt YouTube eigene Cookies auf Ihrem EndgerĂ€t. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein YouTube-Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei YouTube oder Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei YouTube oder Google nicht wĂŒnschen, mĂŒssen Sie sich vor dem Klick auf die Videodatei bei YouTube und Google ausloggen.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Google haben wir keine Kenntnis. Ableton nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Google.

Informationen ĂŒber die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google erhalten Sie in den Google-Datenschutzbestimmungen: https://policies.google.com/privacy

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen: www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

2. Newsletter-EmpfÀnger

Wenn Sie sich fĂŒr unseren Newsletter anmelden, erhalten Sie von uns Informationen zu Ableton und zu unseren Produkten und Partnern. Im Rahmen von Newslettern laden wir Sie auch gelegentlich zur Teilnahme an Umfragen ein. Wenn Sie an solchen Umfragen teilnehmen, gelten die Hinweise unter 3. Außerdem prĂŒfen wir Reichweite und Erfolg des Newsletters durch anonyme oder pseudonymisierte Analysen.

(i) Wenn Sie unseren Newsletter bestellen, verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Versendung des Newsletters.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Name, E-Mail-Adresse
  • HTTP-Daten:
    Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die der Öffnung des Newsletters ĂŒber das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zĂ€hlen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

  • Web Extend Identifikatoren
    Hierbei handelt es sich um pseudonymisierte Identifikatoren wie beispielsweise externe IDs oder gehashte Email Adressen

  • Öffnung und der Lesedauer des Newsletters

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung von Daten fĂŒr Newsletter ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Ihre Kontaktdaten geben Sie bei der Bestellung des Newsletters selbst an, die weiteren Daten zur Analyse werden automatisch durch Ihren Browser zur VerfĂŒgung gestellt.

(v) Wir setzen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere fĂŒr die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. FĂŒr den Versand und die Analyse des Newsletters setzen wir insbesondere die Emarsys Interactive Services GmbH, Stralauer Platz 34, 10243 Berlin und die Validity Inc., 4010 Boy Scout Boulevard, Suite 1100, Tampa, FL 33607 USA als Auftragsverarbeiter ein. Die Validity Inc. ist nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert.

(vi) Daten zu Newslettern werden bei Abmeldung von den Newslettern gelöscht. Die Daten aus dem Session Cookie werden nach dem Ende der Session gelöscht. Die restlichen Daten werden nach einem Jahr gelöscht.

(vii) Die Angabe von Daten ist fĂŒr den Erhalt von Newslettern erforderlich. Ohne Angabe von Daten können diese nicht verschickt werden. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich. Bitte nutzen Sie dazu die Abmeldefunktion im Newsletter.

3. Teilnehmer und Teilnehmerinnen an Umfragen, Interviews und Usability Tests

(i) Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der DurchfĂŒhrung der Umfragen, Interviews und Usability Tests und der Auswertung der jeweiligen Ergebnisse.

(ii) Verarbeitete Daten sind Name (wenn angegeben), Umfrage- und Interviewinhalte, Zeitstempel der Teilnahme sowie technische Metadaten der Teilnahme.

(iii) Rechtsgrundlage fĂŒr die Datenverarbeitung zur DurchfĂŒhrung und Auswertung von Umfragen, der sonstigen Interviews und der Usability Tests ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Wir setzen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der DurchfĂŒhrung und Auswertung der Umfragen, Interviews und Usability Tests ein, darĂŒber hinaus fĂŒr die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. Bei Verwendung der Software unserer Dienstleister Lookback Inc., Skype Communications SARL, Zoom Video Communications Inc. und Survey Monkey Europe UC findet eine Übermittlung in die USA statt. Eine Zertifizierung der genannten Dienstleister nach dem EU-US Privacy Shield liegt vor.

(v) Die Daten in Zusammenhang mit den Umfragen, sonstigen Interviews oder Usability Tests werden spÀtestens nach einem Jahr nach der Teilnahme an der Umfrage, dem Interview oder dem Test gelöscht.

(vi) Die Teilnahme an Umfragen, Interviews und Usability Tests erfolgt freiwillig und ist nicht verpflichtend. Eine Nutzung sÀmtlicher Ableton Produkte und Services ist auch ohne eine Teilnahme an diesen möglich.

4. Bewerberinnen und Bewerber fĂŒr ein BeschĂ€ftigungsverhĂ€ltnis

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist die Bewerberauswahl fĂŒr ein BeschĂ€ftigungsverhĂ€ltnis. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

(ii) Verarbeitete Daten sind Name, Kontaktdaten, Kommunikationsinhalte, Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und Lebenslauf, Zeitstempel der Kommunikation sowie technische Metadaten der Kommunikation.

(iii) Rechtsgrundlage ist § 26 BDSG (2017) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. b) (BeschÀftigungsvertrag) und Art. 88 DS-GVO.

(iv) Bewerberdaten werden intern an die zustĂ€ndigen und entscheidungstragenden Mitarbeiter weitergeben. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere den Dienstleister Personio und Dienstleister fĂŒr die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. 

(v) Die Daten werden drei Monate nach Ende des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

(vi) Die Angabe von personenbezogenen Daten ist erforderlich fĂŒr die PrĂŒfung der Bewerbung und ggf. den spĂ€teren Abschluss eines BeschĂ€ftigungsvertrages. Ohne Angaben von personenbezogenen Daten kann eine Bewerbung nicht berĂŒcksichtigt werden. Die Bewerbung kann jedoch auch ohne Angabe der als freiwillig gekennzeichneten Angaben erfolgen.

5. Kunden und Ansprechpartner bei Kunden

(i) Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der DurchfĂŒhrung des VertragsverhĂ€ltnisses, zur BonitĂ€tsprĂŒfung vor KĂ€ufen und zur Lizenzkontrolle. Dies umfasst auch Beratung, Support, die Information ĂŒber Neuerungen im Produkt und neue Produkte und die Analyse des Nutzungsverhaltens der Software zur Produktverbesserung. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind Name und Adressdaten, Username, Spracheinstellungen, Daten der Anmeldung der Ableton Lizenz und des Accounts, Art des Ableton Products (Trial License, Live Lite, Live Intro, Live Standard, Live Suite, EDU, Max for Live, Push), Bestellhistorie, Daten der Downloads, IP Adresse, Email Validierung, Account Events inkl. Zeitstempel und die ZahlungsbestÀtigung von Worldpay.

(iii) Rechtsgrundlagen fĂŒr die Verarbeitung der Daten von Kunden, die natĂŒrliche Personen sind, sind Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vertrag) sowie Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO (gesetzliche Pflichten). Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung von Ansprechpartnerdaten bei Kunden, die keine natĂŒrlichen Personen sind, ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse, nĂ€mlich Kommunikation mit dem Kunden). Bei der Information ĂŒber Produkte ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse, nĂ€mlich Werbung). Rechtsgrundlage fĂŒr die Analyse des Nutzungsverhaltens der Software ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse an der Produktverbesserung). Rechtsgrundlage fĂŒr die Übermittlung von Zahlungsdaten an Zahlungsdienstleister ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse an der zentral gesteuerten Zahlungsabwicklung durch einen Zahlungsdienstleister), Rechtsgrundlage fĂŒr die Übermittlung historischer Bestell- und Zahlungsdaten an Zahlungsdienstleister ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung).

(iv) EmpfĂ€nger von Daten können Banken und Zahlungsdienstleister sein fĂŒr die Abwicklung von Zahlungen und BonitĂ€tsprĂŒfungen. Im Einzelfall können Daten an Inkassodienstleister, RechtsanwĂ€lte und Gerichte ĂŒbermittelt werden. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, wie unseren Dienstleister SPLITIT, der eine Ratenzahlung ermöglicht und auch weitere Dienstleister, insbesondere fĂŒr die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.

(v) SĂ€mtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden gemĂ€ĂŸ steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen fĂŒr die Dauer von zehn Kalenderjahren nach Vertragsende gespeichert. Wenn Sie nicht möchten, dass eine Analyse des Nutzungsverhaltens der Software zur Produktverbesserung stattfindet, können Sie dies jederzeit selbst in Ihrem Ableton Account unter „Nutzungsdaten senden - Aus" verhindern.

(vi) Die Angabe von Daten ist fĂŒr Kunden sowohl gesetzlich als auch vertraglich verpflichtend. Ohne Angabe von Daten kann das VertragsverhĂ€ltnis nicht begrĂŒndet und durchgefĂŒhrt werden.

(vii) Bei Supportanfragen können Daten von Ableton-Gesellschaften in den Vereinigten Staaten von Amerika und in Japan verarbeitet werden. Diese Verarbeitung beruht auf dem Abschluss von EU Standardvertragsklauseln, die die EU Kommission mit Beschluss 2010/87/EU anerkannt hat. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln kann jederzeit unter privacy[at]ableton[dot]com angefordert werden.

6. Kommunikationspartner, KĂŒnstler, Externe

(i) Zweck der Verarbeitung ist die Vorbereitung und DurchfĂŒhrung einer Vertragsbeziehung oder einer sonstigen Kommunikation

(ii) Die verarbeiteten Daten sind Name, Kontaktdaten, Kommunikationsinhalte, Zeitstempel der Kommunikation sowie technische Metadaten der Kommunikation.

(iii) Rechtsgrundlagen fĂŒr die Verarbeitung sind bei VertrĂ€gen mit natĂŒrlichen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vertrag oder Vertragsanbahnung), bei VertrĂ€gen mit juristischen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse, nĂ€mlich Kommunikation mit vertragsrelevanten Ansprechpartnern) sowie stets Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO (gesetzliche Pflichten, insbesondere steuer- und handelsrechtliche Vorschriften). Bei reiner Kommunikation ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse, nĂ€mlich Dokumentation von KommunikationsvorgĂ€ngen).

(iv) Kontakt- und Vertragsdaten können an weitere Dienstleister, GeschĂ€ftspartner sowie Ämter und Behörden ĂŒbermittelt werden, sofern dies fĂŒr die DurchfĂŒhrung des Vertrages oder Auftrages erforderlich ist. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere fĂŒr die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.

(v) Daten von Vertragspartnern und Dienstleistern werden 10 Kalenderjahre nach Vertrags- oder Auftragsbeendigung gelöscht.

(vi) Die Verarbeitung der Kontaktdaten bei Dienstleistern und GeschĂ€ftspartnern ist erforderlich, um den Vertrag oder Auftrag durchzufĂŒhren. Werden die Daten nicht bereitgestellt, kann die Kommunikation erheblich gestört werden.

7. Rechte der Betroffenen und weitere Angaben

(i) Wir nutzen keine Verfahren automatisierter Einzelfallentscheidungen.

(ii) Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft ĂŒber alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten.

(iii) Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollstÀndig sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und ErgÀnzung.

(iv) Sie können jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir nicht rechtlich zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet oder berechtigt sind.

(v) Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie eine EinschrÀnkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

(vi) Sie haben das Recht gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben, soweit die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung oder des Profilings erfolgt.

(vii) Erfolgt die Verarbeitung auf Grund einer InteressenabwĂ€gung, so können Sie der Verarbeitung unter Angabe von GrĂŒnden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

(viii) Erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder im Rahmen eines Vertrages, so haben Sie ein Recht auf Übertragung der von Ihnen bereitgestellten Daten, sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeintrĂ€chtigt werden.

(ix) Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage einer EinwilligungserklĂ€rung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung fĂŒr die Zukunft zu widerrufen. Die vor einem Widerruf durchgefĂŒhrte Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberĂŒhrt.

(x) Sie haben außerdem jederzeit das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde fĂŒr den Datenschutz Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung unter Verstoß gegen geltendes Recht erfolgt ist.

Children’s Online Privacy Protection Act („COPPA")

Die US-Federal Trade Commission (FTC) verpflichtet uns im Rahmen des Children’s Online Privacy Protection Act („COPPA"), die folgende ErklĂ€rung abzugeben:

Ableton erhebt, verarbeitet oder nutzt im Geltungsbereich von COPPA wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern unter 13 Jahren ohne die Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

Wir empfehlen Erziehungsberechtigten, ihre Kinder ĂŒber die Gefahren der Preisgabe von personenbezogenen Daten im Internet aufzuklĂ€ren und sicherzustellen, dass Kinder vor jeder Preisgabe ihrer personenbezogenen Daten eine entsprechende Zustimmung der Erziehungsberechtigten einholen