Musik aus AlltagsgerÀuschen

Ein Unterrichtsprojekt von Matt Ridgway

Von Musique concrĂšte bis Hip-Hop, von Elektronik bis Pop - seit Jahrzehnten sampeln KĂŒnstler:innen die KlĂ€nge und GerĂ€usche ihrer Umgebung. In diesem Projekt sammeln die SchĂŒler:innen praktische Erfahrung in Aufnahme, Sounddesign und Komposition mit KlĂ€ngen und GerĂ€uschen ihres tĂ€glichen Lebens.

Lektion 1: Field-Recordings erstellen 

In dieser Lektion lernen die SchĂŒler:innen, Musik aus AlltagsgerĂ€uschen zu gestalten. Sie arbeiten gemeinsam daran die KlĂ€nge und GerĂ€usche ihrer Umgebung zu erkunden, aufzunehmen, zu bewerten und zu prĂ€sentieren.

    Unterrichts-Ressourcen

    Vorbereitung (10-15 Min.)

    • Überlegen Sie, welche technische Ausstattung zur VerfĂŒgung steht und wie die SchĂŒler:innen die Field-Recordings durchfĂŒhren werden.
    • Halten Sie die Aufnahme-Checkliste fĂŒr die SchĂŒler:innen bereit.
    • Laden Sie das Live-Set Musik aus gesammelten AlltagsgerĂ€uschen zur Demonstration durch die Lehrenden.
    • Halten Sie ein Soundsystem zum Abhören in der Klasse zum (kritischen) Abhören bereit.

    DurchfĂŒhrung im Unterricht (50-90 Min.)

    • Schritt 1: EinfĂŒhrung - zeigen Sie das Video und fĂŒhren Sie in das Thema ein (10 Min.)
    • Schritt 2: ErklĂ€rung der Aufgabe - Gruppen einteilen, Arbeitsweise erklĂ€ren und Checkliste bereitstellen (5-10 Min.)
    • Schritt 3: Praktische Aufgabe - SchĂŒler:innen machen Aufnahmen (15-30 Min.)
    • Schritt 4: Praktische Aufgabe - SchĂŒler:innen speichern, benennen und teilen Field-Recordings (10-15 Min.)
    • Schritt 5: Angeleitete Diskussion durch die Lehrenden - Wiedergabe von Field-Recordings und Diskussion (5-10 Min.)

    VollstĂ€ndigen Unterrichtsplan ansehen â€ș

    Lektion 2: Ein Sample-Instrument erstellen 

    In dieser Lektion lernen die SchĂŒler:innen mit Lives Simpler-Instrument die Modi Classic, One-Shot und Slice zu benutzen und Klangverlauf und Klangfarbe von gesammelten Sounds zu bearbeiten, manipulieren und formen. Ziel ist es, ein eigenes Sound-Kit zu erstellen - ein spielbares Drum-Rack, das mit gesammelten KlĂ€ngen gefĂŒllt ist.

    Unterrichts-Ressourcen

    Vorbereitung (10-15 Min.)

    • Stellen Sie sicher, dass alle SchĂŒler:innen Zugriff auf die in Lektion 1 aufgenommenen Audiodateien haben
    • Halten Sie die Anleitungen fĂŒr die SchĂŒler:innen bereit
    • Laden Sie das Live-Set Musik aus gesammelten AlltagsgerĂ€uschen fĂŒr die PrĂ€sentation durch die Lehrenden
    • Stellen Sie sicher, dass das Soundsystem in der Klasse fĂŒr das kritische Hören geeignet ist

    DurchfĂŒhrung im Unterricht (50-90 Min.)

    • Schritt 1: EinfĂŒhrung - FĂŒhren Sie der Klasse die Betriebsarten Slice und One-Shot des Simpler in Ableton Live vor (10 Min.)
    • Schritt 2: Praktische Aufgabe - SchĂŒler:innen importieren und bearbeiten ihre Audioaufnahmen in Simpler (10-15 Min.)
    • Schritt 3: ErklĂ€rung der Lehrenden - Anleitung zum Einsatz des Drum-Racks durchgehen und Fragen beantworten (5 Min.)
    • Schritt 4: Von den Lehrenden geleitete Diskussion - wie können die Konventionen des Drum-Racks umgesetzt werden? (5-10 Min.)
    • Schritt 5: Praktische Aufgabe - SchĂŒler:innen verĂ€ndern und manipulieren Samples mithilfe der Anleitungen zum Simpler, Drum-Rack und Sounddesign (15-25 Min.)

    VollstĂ€ndigen Unterrichtsplan ansehen â€ș

    Lektion 3: Musikalische Werke komponieren und prÀsentieren 

    GerĂ€usche des Alltags und aus unserer akustischen Umgebung wurden bereits von unzĂ€hligen KĂŒnstler:innen und Musikproduzent:innen verwendet, um Werken eine einzigartige klangliche Persönlichkeit zu verleihen. In Lektion 3 erlernen die SchĂŒler:innen, wie aus AlltagsgerĂ€uschen mithilfe eines Drum-Racks eigene musikalische Werke erstellt und anschließend der Klasse prĂ€sentiert werden können.

    Unterrichts-Ressourcen

    Vorbereitung (5-10 Min.)

    • Überlegen Sie, welche FĂ€higkeiten die SchĂŒler:innen bei der Programmierung von Rhythmen mittels MIDI bereits haben, und welche unterstĂŒtzenden Ressourcen zum Einsatz kommen könnten
    • Halten Sie die Anleitungen fĂŒr die SchĂŒler:innen bereit
    • Stellen Sie sicher, dass die Audiowiedergabe in der Klasse möglich ist, damit die SchĂŒler:innen ihre Ergebnisse prĂ€sentieren können

    DurchfĂŒhrung im Unterricht (50-90 Min.)

    • Schritt 1: EinfĂŒhrung - Techniken zur MIDI-Eingabe mit der Maus als auch durch Einspielen demonstrieren (10-15 Min.)
    • Schritt 2: SchĂŒler:innen unterstĂŒtzen - Teilen Sie die Ressourcen, arbeiten Sie diese mit den SchĂŒler:innen nach Bedarf individuell durch (5-10 Min.)
    • Schritt 3: Praktische Aufgabe - SchĂŒler:innen folgen den Anleitungen, um MIDI-Rhythmen mit ihren gesammelten AlltagsgerĂ€uschen in den Drum-Racks zu erstellen (25-45 Min.)
    • Schritt 4: Austausch und Feedback der SchĂŒler:innen zum Arbeitsergebnis - SchĂŒler:innen laden ihre fertigen Dateien hoch, spielen ihre Rhythmen ab und geben sich gegenseitig Feedback (10-20 Min.)

    VollstĂ€ndigen Unterrichtsplan ansehen â€ș

    Bewertung des Projekts

    VorschlĂ€ge fĂŒr Kriterien, um Projekte zu bewertung und Ihren SchĂŒler:innen Feedback zu geben.

    Bewertungskriterien ansehen â€ș

    Live lernen

    Im Projekt werden folgende Workflows und Instrumente in Live verwendet:

    • Session-Ansicht
    • Simpler
    • Drum-Racks
    • MIDI-Aufnahme
    • MIDI-Bearbeitung

    Mehr ĂŒber diese Funktionen erfahren â€ș

    Alle Lektionen und Materialien erhalten 

    Die UnterrichtsplÀne und Materialien können Sie von Google Drive herunterladen. Sie können die Dokumente jederzeit kopieren und bearbeiten, um sie Ihren Anforderungen und Ihrem Unterrichtsstil anzupassen.

    WÀhlen Sie die Sprache, in der Sie die Ressourcen anzeigen möchten:

    Biografie des Autors 

    Matt Ridgway ist ein erfahrener Musiker und MusikpÀdagoge aus Melbourne, Australien, der seit vielen Jahren mit jungen Menschen arbeitet und Musik, Sounddesign und Musikproduktion unterrichtet. 

    Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Matt an weiterfĂŒhrenden Schulen und ist ein starker BefĂŒrworter von inklusiven Bildungsangeboten und der Kraft der Musik, zu begeistern und zu inspirieren.

    Als Ableton Certified Trainer leitet Matt Workshops und arbeitet mit KĂŒnstler:innen und MusikpĂ€dagog:innen an Strategien, um Ableton Live als Drehscheibe fĂŒr Musikproduktion und Performance zu nutzen.