Artists

Cars & Trains: Live als Loop-Zentrale

Konzertaufnahmen von Cars & Trains lassen ein großes Ensemble von Musikern und Instrumenten – Gitarre, Glockenspiel, Synthesizer, Bratsche, Autoharp und viele weitere Klangerzeuger – vor dem geistigen Auge entstehen. Dabei wird die Musik nur von einer Person gespielt: Tom Filepp aus Portland/USA. Ableton Live und sein Audio-Effekt Looper dienen ihm zur Steuerung des umfangreichen Instrumentenparks: "Eine Zeitlang habe ich jedes Jahr ein neues Instrument aufgegabelt". Früher spielte Filepp in vielen Bands, dann wünschte er sich mehr Unabhängigkeit für die Performance und fand zu Ableton Live.

Filepps Bühnen-Setup ist für die Improvisation mit akustischen und externen Instrumenten ausgelegt und nutzt Live mit Plug-Ins und Controllern. Es hat einen festgelegten Rahmen, bietet aber trotzdem viel Freiheit: "Bei meinen Konzerten kann man die Songs erkennen", sagt Filepp, "doch keine Show ist wie die andere". Improvisation wird durch originelle Konfigurationen möglich: Mit einem bestimmten Controller-Button lässt sich beispielsweise der aktuell abgespielte Clip kopieren und in neue Szenen legen. Auf diese Weise kann Filepp interessante Loops schnell variieren.

Tom Filepp ist nicht nur Musiker, sondern hat auch ein Label: Circle Into Square. Zur Zeit arbeitet er am Nachfolger zum letzten, 2010 erschienenen Cars & Trains-Album "The Roots, The Leaves".

Weitere Informationen zu Cars & Trains und Circle Into Square finden Sie auf http://www.circleintosquare.com/artist/cars-and-trains

Hier können Sie ein kostenloses Remix-Album von Cars & Trains herunterladen http://www.circleintosquare.com/item/the-roots-the-remix