Downloads

Erweiterte Aftertouch-Funktionen für Push - Neue Anwendungen von Isaac Cotec

Die Pads von Push ermöglichen ausdrucksvolles Spielen und reagieren auf Velocity (die anfängliche Anschlagstärke) und Aftertouch (stärkeres oder schwächeres Drücken nach dem eigentlichen Pad-Anschlag). Die Aftertouch-Funktion lässt sich mit einigen Parametern verknüpfen: Öffnen Sie beispielsweise ein Filter durch stärkeren Druck oder steuern Sie durch sanfteren Druck einen Hall-Effekt an.

Der zertifizierte Ableton-Experte Isaac Cotec (alias Subaqueous) hat zwei Max-for-Live-Anwendungen für den Einsatz von Aftertouch mit Push entwickelt. Sie können damit für die Aktivierung der Aftertouch-Funktion einen Schwellenwert festlegen oder das Einsetzen und Ausklingen der Steuerung verzögern. Erfahren Sie mehr in diesem Video:

Loop – Abletons Gipfeltreffen für Musiker. Erfahren Sie mehr.