Sounds

Morpheus

von Soniccouture

Soniccouture und Ableton prĂ€sentieren die Emulation eines sehr ungewöhnlichen Schlaginstruments: Freenotes' "Morpheus" — benannt nach dem Gott des Traumes in der Griechischen Mythologie — ist ein modulares Instrument, das aus einer Reihe von MetallstĂ€ben mit einzeln angebrachten Resonanzkörpern besteht.

USD 79

Soniccouture und Ableton prĂ€sentieren die Emulation eines sehr ungewöhnlichen Schlaginstruments: Freenotes' "Morpheus" — benannt nach dem Gott des Traumes in der Griechischen Mythologie — ist ein modulares Instrument, das aus einer Reihe von MetallstĂ€ben mit einzeln angebrachten Resonanzkörpern besteht. Die angeschlagenen Noten schwingen ohne DĂ€mpfung und lassen dichte FlĂ€chensounds, aber auch KlĂ€nge mit sehr kurzer Attack-Phase entstehen.

Das Morpheus erzeugt sehr klare und reine KlÀnge: Mit Tremolo versehen klingt das Instrument Àhnlich wie ein Vibrafon, hat aber eine "glÀserne" Note. Mit etwas Delay und Phasing gewinnt der Sound hypnotischen Charakter, weshalb das Instrument auch in der Musiktherapie Anwendung findet. Wenn die Einschwingphasen verlÀngert werden, entstehen annÀhernd perfekte Sinustöne: Der Glanz und Schimmer des Metalls bleibt prÀsent und schafft markante, lang gezogene Töne mit heiterem Charakter.

Neben vielen akustischen Presets enthĂ€lt Soniccouture Morpheus auch eine Reihe von abstrakt klingenden Voreinstellungen: Hier wird der Klang des Morpheus in Ambient- und FlĂ€chensounds sowie andere experimentelle Timbres, Loops und Töne ĂŒbersetzt. Diese Presets zeigen die Formbarkeit der Morpheus-Resonanzen und enthalten komplexe Effekt-Anordnungen: Makro-Regler ermöglichen hier eine einfache Steuerung der wichtigsten Nuancen des Klangs.

USD 79