Sounds

Monstrosities

von Uppercussion

Monstrosities ist eine Zusammenstellung von 50 aggressiv klingenden Drum-Kits: schmutzige, verzerrte und extrem verfremdete Sounds für intensive Beat-Kreationen mit Live und Push.

Monstrosities umfasst 50 Drum-Rack-Kits mit insgesamt 800 Samples – heftige Kick- und Snare-Drums, explosive Percussion- und Cymbal-Sounds sowie eine große Auswahl von Hits, Strikes, Donner- und Detonationsgeräuschen. Die Sounds dieses Live-Packs entstammen ungewöhnlichen Field Recordings, Studio-Experimenten und digitalen Manipulationen.

section1.png

Destruktive Drum-Kits

Monstrosities liefert eine vielseitige Auswahl von Drum-Kits. Jedes Drum-Rack besteht aus 16 kraftvollen und aufeinander abgestimmten Sounds, die alles mitbringen, was Sie zur schnellen Kreation aggressiver Beats benötigen. Die Drum-Kits können leicht ausgetauscht werden, während die MIDI-Patterns weiterlaufen: Die Drum-Positionen und -Strukturen bleiben gleich, doch die Sounds ändern sich drastisch. Jedes Kit enthält einen inspirierenden Live-Clip, der das Potenzial des Drum-Racks zeigt.

section2.png

Vielfältige Sounds

Die Samples in Monstrosities entstammen Drum-Kits verschiedenster Natur. Von mustergültiger Qualitätsware bis hin zu schrottreifem Material ist alles vertreten: Gefundene Objekte, alte Computerteile, kaputte Instrumente, zweckentfremdete Apparate, Bälle, die auf Flächen prallen, und viele weitere Gegenstände, die beim Anschlagen ungewöhnliche Geräusche machen.

Bei der Entwicklung von Monstrosities kam außerdem ein großes Maß an Drum-Synthese und Effekt-Manipulation mittels diverser Max-Patches zur Anwendung. Manche Sounds wurden mit einem herkömmlichen Drum-Recording-Setup aufgenommen, doch die meisten mit Feldrekordern, Kontaktmikros, portablen Aufnahmesystemen und experimentellen Mikrofonierungen.

Für Push gemacht

Wenn Monstrosities mit Push gespielt wird, findet jedes seiner Drum-Kits auf den 16 Pads Platz, die sich unten links auf dem Controller befinden. Dadurch können alle Drum-Elemente gesteuert werden, während die übrigen Pads zum Sequenzieren und Arrangieren dienen. Das Drum-Mapping und die Makro-Regler-Zuweisungen sind bei allen Kits einheitlich, was einen nahtlosen Austausch erlaubt. Die Makro-Regler können zudem leicht von Pushs Drum-Sequenzer automatisiert werden, um den Patterns mehr Dynamik und Ausdruckskraft zu geben.

Vielleicht gefällt Ihnen auch

  • Sounds

    Abstrakt Breaks 1

    von Soniccouture

    Abstrakt Breaks 1 ist eine Sammlung komplexer, elektrisierender Drumloops für Electronica, IDM, Glitch, Industrial und Filmmusik. Alle Sounds sind in 24 Bit aufgenommen und lassen sich dank ihres breiten Frequenzspektrums einfach in Ihre Produktionen integrieren.

    USD 49

  • Sounds

    Mad Beatz

    von KJ Sawka

    A loop library produced exclusively for Ableton by KJ Sawka. Includes drum loops, bass and melodic loops, Ableton groove templates and MIDI grooves recorded by KJ Sawka.

    325.3 MB

    Download
  • Sounds

    Conundrums

    von Uppercussion

    Conundrums enthält 50 vielseitige Drum-Kits, deren Komponenten sorgfältig aufeinander abgestimmt wurden. Die Sammlung bietet ein breites Spektrum von Stilrichtungen und sorgt für Punch im Mix: ein Kraftpaket für Beatmacher.

    USD 49

  • Sounds

    Break Selection For Live 9

    von Sample Magic

    Break Selection ist ein kostenloses Live-Pack mit 175 Drum-Loops – aufgenommen von Weltklasse-Drummern.

    202.6 MB

    Download