Max for Live

Inspired by Nature

von Dillon Bastan

Inspired by Nature ist eine spielerische Sammlung visueller Max-for-Live-Instrumente, die in Zusammenarbeit mit Dillon Bastan entstanden sind. Die Instrumente ermöglichen generative Soundscapes, ungewöhnliche Melodien und abwechslungsreiche Modulationen – inspiriert von natürlichen und physikalischen Prozessen.

Enthalten in Live 11 Suite.

Neu in Live 11

„Vector“-Instrumente und -Effekte

Inspired by Nature beinhaltet drei Vektor-basierte Instrumente und Effekte: Vector FM, Vector Grain und Vector Delay. Im Mittelpunkt steht immer ein System von Partikeln, die einzelne Stimmen visualisieren. Beobachten Sie, wie die Bewegung der Partikel durch simulierte Schwerkraft und Magnetkräfte beeinflusst wird. Und wenn die Partikel durch ein Strömungsfeld geschickt werden, hören Sie die entsprechende Modulation der Audio-Parameter.

Vector FM

Vector FM ist ein FM-Synthesizer, bei dem jedes Partikel einen Operator-Oszillator (oder auch zwei, je nach Einstellung) darstellt. Wenn Sie mehrere FM-Stimmen in Form ihrer Partikel kombinieren, werden Sie mit Kaskaden von Swoop-, Wobble- und Warp-Sounds oder vielschichtigen Sci-Fi-Soundscapes belohnt.

Vector Grain

Vector Grain ist ein granularer Looper, bei dem die Partikel die Grains des wiedergegebenen Samples darstellen. Verknüpfen Sie die Bewegungsrichtung mit Parametern wie Startposition, Tonhöhe, Filterfrequenz, Rückwärts-Wiedergabe und Grain-Größe, um den Klang der Grains zu modulieren und die Wiedergabe zu beeinflussen.

Vector Delay

Vector Delay ist kein Audio-Instrument, sondern ein Audio-Effekt – ein Multitap-Delay, bei dem jedes angezeigte Partikel einem Delay entspricht. Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Kombinationen von Zuweisungen um Pitch-Shifting-Effekte, Verstimmungen und Rückwärts-Delays zu erzeugen.

Das Spiel mit Partikeln

Emit

Emit ist ein visueller Granular-Synth, der die Grains abgespielter Samples über ein Spektrogramm laufen lässt. Vertikale Partikelbewegungen zeigen die Filterung und das Panorama. Um das Geschehen noch abwechslungsreicher zu gestalten, können Sie Wände einfügen, an denen die Partikel abprallen oder durch Reibung verlangsamt werden. Da Emit die Phasenvocoder-Synthese für die Wiedergabe nutzt, können die Partikel in jedem gewünschten Tempo über das Sample laufen, ohne dadurch die Tonhöhe zu beeinflussen.

Bouncy Notes

Bouncy Notes ist ein Schwerkraft-basierter MIDI-Sequenzer. Sobald Sie eine MIDI-Note spielen, springt ein Ball auf der entsprechenden Note der integrierten Klaviatur auf und ab. Jeder Tastenkontakt löst eine neue MIDI-Note aus. Sie können die Klaviatur der Tonart Ihres Live-Projekts anpassen und den Bereich der gespielten Noten festlegen – für Pitch-Shifting-Effekte, ungewöhnliche Arpeggios und abwechslungsreiche Notenfolgen.

Musikalische Bäume

Tree Tone

Tree Tone zeigt keine Partikel, sondern von Pflanzen inspirierte fraktale Muster. Lassen Sie Bäume wachsen, deren Äste Resonatoren mit unterschiedlichen Frequenz-, Decay- und Amplitudenwerten darstellen. Je länger und dicker ein Ast ist, desto tiefer, lauter und länger wird der entstehende Klang. Mit dem integrierten Rauschgenerator regen Sie die Resonatoren an und erzeugen Klangflächen mit Resonanz und ätherische Pluck-Sounds. Tree Tone kann auch als Filterbank für eingespeiste Audiosignale dienen – und Feedbacks erzeugen, wenn Sie das Ausgangssignal zum Eingang zurückleiten.

Neu in Live 11

Enthalten in Live 11 Suite.