Sounds

Session Drums

von Ableton

Session Drums ist eine Library mit akribisch aufgenommenen Multisamples akustischer Schlagzeuge, die Ihnen viele Nuancen der Originalaufnahmen liefert: so flexibel, als ob Sie als Toningenieur live dabei wären.

Details

Session Drums ist eine Library mit akribisch aufgenommenen Multisamples akustischer Schlagzeuge, die Ihnen viele Nuancen der Originalaufnahmen liefert: so flexibel, als ob Sie als Toningenieur live dabei wären. Session Drums gibt Ihnen Kontrolle über den Mix und liefert Ihnen separate Signale von Nah-, Overhead- und Raum-Mikros. Damit Sie schnell zu überzeugenden Ergebnissen kommen, sind Stereo-Drumkits und MIDI-Grooves in verschiedenen Stilrichtungen enthalten.

Session Drums: Als ob Sie live dabei wären

Session Drums wurde in Zusammenarbeit mit ChocolateAudio, den Produzenten der „Imperial Drums“-Library, entwickelt und liefert Live-Anwendern natürlich klingende Aufnahmen akustischer Schlagzeuge. Session Drums ist komplett in Lives Arbeitsfluss integriert, deckt viele Stilrichtungen ab und liefert umfangreiche Steuerungsmöglichkeiten.

Mit Session Drums haben Sie Kontrolle über den Schlagzeug-Mix: Alle Instrumente wurden akribisch mit Nah-, Overhead- und Raum-Mikros als Multisamples aufgenommen. Um dem Originalklang möglichst nahe zu kommen, gibt es für jedes Instrument Bleed-Samples, mit denen Sie die Schwingungen der Snare zumischen können. Zusätzlich haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Sticks, Schlägeln und Besen, und können zwischen mehreren Kickdrum-Schlägeln wählen. Jedes Instrument hat ein eigenes Mikrofon und einen separaten Kanal, damit Sie bequem mischen, Effekte zuschalten und Teile des Schlagzeugs austauschen können. In Session Drums können Sie zum Beispiel ein Drumkit mit Besen laden, die Snare-Drum austauschen, das Ride-Becken mit einem Schlägel bearbeiten, die Close-Mics ausschalten und nur mit den Overheads und den Raummikrofonen aufnehmen, den Bleed-Regler für das Snare-Bottom-Mic ein wenig aufdrehen, die Kickdrum einen Tick tiefer stimmen... oder was immer Ihnen in den Sinn kommt.

Die wichtigsten Funktionen

  • 28 GB an Drum-Sounds in 24 bit
  • Akribisch aufgenommene Multisamples mit einer Vielzahl von Anschlagstärken und Artikulationen
  • Alle Samples sind für ein ausgewogenes Klangbild vorbearbeitet.
  • Viele Multimic-Drumkits und Instrumente
  • Drum-Racks mit angeschlossenem Session-Mixer: Jeder Drum-Sound kann samt Mikrofonen einzeln gemischt werden. Dazu separate Effekte und eigenes Routing für jede Drum-Spur.
  • Drum-Racks mit acht vorprogrammierten Makro-Reglern pro Instrument geben schnellen Zugriff auf die wichtigsten Parameter, zum Beispiel die Stimmung der Drums.
  • Legen Sie eigene Multimic-Drumkits an, und wechseln Sie per Knopfdruck Presets für einzelne Instrumente des Schlagzeugs.
  • Große Auswahl von Instrument-Samples:
    • Kickdrums in mehreren Größen, mit Schlägeln aus Filz, Holz oder Plastik, von innen und außen mit Dynamischen oder Kondensatormikrofonen abgenommen
    • Snare-Drums in mehreren Größen und aus verschiedenem Material: Ahorn, Birke, Chrom, Messing und Bronze. Die Samples haben mehrere Anschlagstärken, bilden verschiedene Anschlagbereiche ab — Mitte, Rand und Rim — und wechseln zwischen rechter und linker Hand. Alle Snares wurden mit Top- und Bottom-Mics aufgenommen.
    • Hi-Hats in verschiedenen Größen, gespielt mit Pedal und Kopf oder Schaft des Sticks. Das Pedal kann via MIDI mit einem Modwheel oder einem Fußpedal gesteuert werden, um das Öffnen der Hi-Hat dynamischer zu gestalten. Die Hi-Hats haben verschiedene Anschlagstärken und wechseln zwischen linker und rechter Hand.
    • Ride-Becken mit Samples von Glocke, Fläche und Rand, dazu Crash-, Splash- und China-Becken, die mit Overhead- und Raum-Mikros abgenommen werden können
    • Toms in mehreren Größen, gespielt mit verschiedenen Anschlagstärken und abwechselnd der linken und der rechten Hand. Dazu Nah-, Overhead- und Raum-Mikros, und ein Bleed-Regler für das Snare-Bottom-Mic.
    • Cowbell- und Tamburin-Samples
  • Große Auswahl von Drum-Sticks, Hot Rods, Schlägeln und Besen
  • Professionell produzierte und abgemischte Stereo-Drumkits mit vielen beliebten Drum-Sounds von Seventies-Rock bis zu Funk und Country
  • MIDI-Grooves verschiedener Stilrichtungen und Drum-Patterns von Shawn Pelton, die sowohl für die Stereo- als auch für die Multimic-Kits verwendet werden können.
  • Die Instrumente sind komplett in Ableton Lives Arbeitsfluss integriert, liegen als Drum-Racks vor und werden mit Simpler abgespielt.
  • Dank SmartPriming, Lives neuer Speicherverwaltung, können Sie eine große Anzahl von Instrumenten zum Einsatz bringen, ohne damit die Systemleistung zu belasten.

 

Liste aller Instrumente von Session Drums

Schlagzeug
Ludwig (BD + 3 Toms) VistaLite

Kickdrum
DW 22" x 18": Collector's/Maple/Seashell
DW 22" x 16": Collector's/Maple/Laquered Royal Blue

Toms
8",10",12",14",16": Collector's/Fast Toms/Maple/Seashell

Cymbals
Paiste China 14": Rude
Paiste China 18": 2002
Paiste Crash 14",16",17",18": Signature
Paiste Splashes 8",10",12": Signature
Paiste Ride 20": Dark Ride Signature
Paiste Ride 20" Flat: Flat Ride Signature
Paiste Ride 20" Full: Full Ride Signature
Paiste Ride 20" Dark Full: Dark Full Ride Signature

HiHat
Paiste 13": Thin/Heavy Dimension
Paiste 14": Medium Signature
Paiste 15": Medium Signature

Snare-Drum
Ludwig 14"x6.5": Brass/Supraphonic
DW 14"x5": Maple/Seashell
Yamaha 14"x5.5": Birch/9000 Series/Black Laquered
Premier 14"x5.5": Maple/Vintage '50
Ludwig 14"x5": Chrome Metal/Super Sensitive
Remo 13"x3.5": Bronze
Yamaha 8"x5": Cocktail Drum

Mikrofone

Kickdrum
AKG D112 (Inside)
Audio Technica AE2500 (Dynamisch + Kondensator) (Innen + Close-Mic)
Neumann U87A (Close)

Snare-Drum
Beyerdynamic M77TG (oben)
Neumann TLM170 (unten)

HiHat
AKG 414B-TLII
AKG C391B

Ride
Neumann KM84
AKG C391B

Toms
Sennheiser MD441
Sennheiser MD421
Beyerdynamic M201TG
Beyerdynamic M77TG

Overheads
AKG batteriebetriebenes Kondensator-Stereo-Set
AKG C2000B Stereo-Set

Room-Mic
Neumann U87A Stereo-Set
Groove Tubes GT61 Stereo-Set

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Related tags DrumsLoops & Clips
  • Sounds

    DM ARP 2600 Drums

    von Flatpack

    Das kostenlose Live-Pack DM ARP 2600 Drums liefert 8 Ableton-Drum-Racks mit vielen passenden MIDI-Clips. Alle 150 enthaltenen Analog-Percussion-Sounds wurden von Daniel Millers persönlichem ARP 2600 Modularsynth gesampelt und lassen sich in Echtzeit formen.

    26.7 MB

    Download
  • Sounds

    Tremors

    von Soniccouture

    Tremors ist eine Sammlung dunkler, verstörender Drum-Loops, die in keine Schublade passen: Die Loops variieren zwischen 65 und 150 BPM, verdoppeln manchmal die Schlagzahl und laufen mitunter auch gegen den Takt.

    USD 59

  • Sounds

    Electronik Drums

    von Flatpack

    Über 500 synthetische Drum-Samples, ultra-kurze Nadelimpulse und atmosphärische Klangflächen, dazu 10 originelle Drumkits.

    USD 49