Lektion: Erste Schritte in der Arrangement-Ansicht

LektionsĂŒbersicht 

In dieser Lektion lernen die SchĂŒler:innen die BenutzeroberflĂ€che von Ableton Lives Arrangement-Ansicht kennen, indem sie Clip-Bearbeitungs- und Automationstechniken ausprobieren. Sie erstellen ein eigenes musikalisches Arrangement, fĂŒgen Fades hinzu, nutzen die LautstĂ€rke- und Parameter-Automation und exportieren ihre Ergebnisse als Audiodatei, um sie der Gruppe vorzustellen.

    Lernziele

    • Technische Kompetenz - Effektive Navigation in Clips, Ansichten und auf der BenutzeroberflĂ€che
    • Kritisches Denken - Überlegen, wie Klangkombinationen Musik erzeugen
    • Kritisches Hören - Das Regulieren von LautstĂ€rken durch Fader und Automation kennenlernen
    • Erstellen und Gestalten - Musikalische Ideen entwickeln

    Vorbereitung (10-15 Min.)

    DurchfĂŒhrung im Unterricht (50-75 Min.)

    • Schritt 1: EinfĂŒhrung in die Bedienung der Arrangement-Ansicht (5 Min.)
    • Schritt 2: Demonstration wie Clips in der Arrangement-Ansicht importiert und Loops erstellt werden können (5-10 Min.)
    • Schritt 3: Praktische Aufgabe - die SchĂŒler:innen ziehen Clips aus dem Browser in die Arrangement-Ansicht, um ein eigenes musikalisches Werk zu erstellen (10-20 Min.)
    • Schritt 4: Demonstration der Einzeichnung von Clip-Fades und der Automatisierung von Parametern (5-10 Min.)
    • Schritt 5: Praktische Aufgabe - Einzeichnen der Automatisierung in die Arrangement-Ansicht (10-15 Min.)
    • Schritt 6: Ergebnissicherung - Die SchĂŒler:innen exportieren das Arrangement als Audiodatei und tauschen ihre musikalischen Ideen mit der Klasse aus (5-10 Min.)

    Option:

    * Wenn die SchĂŒler:innen bereits mit einer Kombination von Clips in der Session-Ansicht gearbeitet haben, können sie ihr vorheriges Live-Set als Ausgangspunkt verwenden, um Clips aus der Session-Ansicht in der Arrangement-Ansicht aufzunehmen, wie es in der Lektion beschrieben wird.

    EinfĂŒhrung: Konzept der Arrangement-Ansicht

    In der Arrangement-Ansicht von Ableton Live können Sie ein musikalisches Werk linear, entlang einer Zeitachse, erstellen und entwickeln. Dies ist der erste Schritt, um den visuellen Aufbau der Arrangement-Ansicht kennenzulernen und zu verstehen, wie Clips hier linear angeordnet werden können.

    In dieser Lektion wird eine Auswahl von Audio-Clips verwendet, die gut zusammenpassen und daher manchmal auch als "Construction Kits" bezeichnet werden. Der Schwerpunkt liegt darauf, ein VerstĂ€ndnis dafĂŒr zu entwickeln, wie Clips in Spuren platziert und auf der Zeitachse angeordnet werden können. 

    Tipp: Statten Sie das Klassenzimmer mit Lautsprechern und einem Projektor aus und gehen Sie zur Inspiration die ersten Schritte in der Arrangement-Ansicht des Live-Sets durch.

    Erstellt in Ableton Live: Bad Snacks  

    Dieses Video gibt einen guten Überblick darĂŒber, wie Bad Snacks einen Track von Grund auf in Ableton Lives Arrangement-Ansicht erstellt.

    Der verlinkte Abschnitt ab Minute 25:26 zeigt, wie Clips in der Arrangement-Ansicht angeordnet und die Songstrukturen auf der Zeitachse abgebildet werden.

    Tipp: FĂŒr englischsprachige Videos gibt es auf YouTube in den Videoeinstellungen die Möglichkeit Untertitel zu aktivieren, bzw. diese bei Bedarf automatisch in eine andere Sprache zu ĂŒbersetzen.

    Navigieren in der Arrangement-Ansicht

    Clips sind die Bausteine des Musikmachens in Ableton Live. Diese anschauliche Anleitung erklÀrt, wie Clips innerhalb von Spuren in der Arrangement-Ansicht entlang der Zeitachse positioniert sind.

    Anleitung: Navigieren in der Arrangement-Ansicht

    Ableton Lives Browser 

    Der Browser ist der Ort, an dem Sie alle benötigten Elemente finden, um mit Ableton Live Musik zu machen. In dieser Anleitung finden Sie Informationen zu den einzelnen Bereichen und verschiedene Strategien fĂŒr die Handhabung des Browsers.

    Anleitung: Ableton Lives Browser

    Praktische Aufgabe: Clips und Automation in der Arrangement-Ansicht 

    In Lives Arrangement-Ansicht können Sie ein musikalisches Arrangement entlang eines Zeitachse entwickeln. Clips können bearbeitet, arrangiert und in verschiedenen Kombinationen zusammengesetzt werden. 

    In dieser praktischen Aufgabe wĂ€hlen die SchĂŒler:innen Audio-Clips aus und importieren diese in die Arrangement-Ansicht von Ableton Live. Sie ĂŒben, wie sie die Audio-Clips entlang der Zeitachse platzieren, Überblendungen hinzufĂŒgen und einfache Automation anwenden können.

    Schritte:

    1. Öffnen Sie das zugehörige Live-Set und suchen Sie die Audio-Clips im Aktuellen Projekt des Browsers.
    2. Hören Sie sich die enthaltenen Audio-Clips an, indem Sie diese mit dem Rechtspfeil auswÀhlen. 
    3. WĂ€hlen Sie die gewĂŒnschten Clips aus und ziehen Sie diese auf die entsprechenden Spuren (z.B. SchlagzeugklĂ€nge auf die Spur "Drums").
    4. Folgen Sie den vorgeschlagenen ArbeitsablÀufen in der Anleitung Arbeiten mit Clips in der Arrangement-Ansicht.
    5. Erstellen Sie sie ein einfaches Arrangement oder eine musikalische Struktur
    6. Folgen Sie den vorgeschlagenen ArbeitsablÀufen in der Anleitung Automation in der Arrangement-Ansicht
    7. Exportieren Sie das Arbeitsergebnis prÀsentieren es vor der Klasse

    "Das mitgelieferte Live-Set hat vier Spuren - Drums, Bass, Music Loops und Sonstige. Ich erklĂ€re den SchĂŒler:innen gerne, dass jede Spur wie ein 'Bandmitglied' (Schlagzeuger, Bassist usw.) zu verstehen ist und die Sounds, die auf jede dieser Spuren gezogen werden, denen entsprechen mĂŒssen, die von diesem 'Bandmitglied' gespielt werden sollen.” — Matt Ridgway

    Erste Schritte in der Arrangement-Ansicht - Live-Set

    Dieses Live-Set kann vom Lehrenden zur Demonstration von Arbeitstechniken und als Ausgangspunkt fĂŒr die SchĂŒler:innen verwendet werden.

    Herunterladen: Erste Schritte in der Arrangement-Ansicht – Live-Set

    1. "Aktuelles Projekt" enthÀlt den Ordner Construction-Kits: eine Auswahl von Audio-Clips, die gut miteinander funktionieren
    2. Beispiel fĂŒr ein Vierspur-Arrangement mit Audiobearbeitung 
    3. Beispiele fĂŒr die Automatisierung von Audioeffekten

    * Beachten Sie, dass dieses Live-Set Dateien aus dem Live Pack Loopmasters MixTape verwendet.

    Arbeiten mit Clips in der Arrangement-Ansicht 

    Diese Anleitung erklĂ€rt Schritt fĂŒr Schritt mit visueller UnterstĂŒtzung, wie Sie die enthaltenen Clips aus dem Construction-Kit in Lives Browser finden, auf die Zeitachse der Arrangement-Ansicht ziehen und dort arrangieren.

    Anleitung: Arbeiten mit Clips in der Arrangement-Ansicht

    Automation in der Arrangement-Ansicht

    Wenn ein Arrangement "platziert" wurde, kann im nĂ€chsten Schritt die Automation hinzugefĂŒgt werden. Auf diese Weise können Sie Bewegung und Abwechslung in das musikalische Arrangement bringen.

    Diese Anleitung erklĂ€rt, wie Sie die Automation in Lives Arrangement-Ansicht hinzufĂŒgen und bearbeiten.

    Anleitung: Automation in der Arrangement-Ansicht

    Audio exportieren

    Wenn das Arrangement fertig ist, sollten die SchĂŒler:innen in der Lage sein, dieses als eigenstĂ€ndige Audio-Datei zu exportieren. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie zur Export-Funktion von Ableton Live gelangen und welche Optionen Ihnen hier zur VerfĂŒgung stehen.

    Anleitung: Audio exportieren

    Die wichtigsten Tastaturbefehle

    Um einen guten Workflow zu entwickeln, ist es wichtig, dass Sie beim Bearbeiten in der Arrangement-Ansicht nicht den Überblick verlieren. Tastaturbefehle sind hier sehr nĂŒtzlich und sollten von Anfang an in Ihren Arbeitsablauf einbezogen werden.

    Anleitung: Die wichtigsten Tastaturbefehle

    Tipp fĂŒr den Unterricht: Ästhetische Entscheidungsprozesse entwickeln  

    Ein Ziel fĂŒr dieses Projekt sollte sein, dass die SchĂŒler:innen beginnen, den Aufbau von Songs und musikalische Strukturen kritisch zu betrachten. Sie sollen in der Lage sein, verschiedene Kombinationen von Klangelementen kritisch zu hören und ein VerstĂ€ndnis dafĂŒr entwickeln, warum manche Teile besser zusammen funktionieren als andere und wie sich diese Teile im Verlauf des Songs entwickeln können.

    Achten Sie bei dieser Aufgabe darauf, dass die SchĂŒler:innen...

    • beschreiben und begrĂŒnden, welche Clips sie mögen und welche nicht.
    • erklĂ€ren, warum einige Kombinationen von Clips besser funktionieren als andere.
    • bewusst entscheiden, welche Teile sie hinzufĂŒgen, subtrahieren oder verĂ€ndern.
    • ein Arrangement entwickeln, das eine Struktur hat und sich mit der Zeit verĂ€ndert.

    “Die Möglichkeit fĂŒr SchĂŒler:innen, kritisch hinzuhören und ihre eigenen Ă€sthetischen Entscheidungen zu treffen, ist der SchlĂŒssel zur Entwicklung der FĂ€higkeiten zum Musikmachen.” — Matt Ridgway

    Fragen zum kritischen Hören

    • Welche Sounds fallen besonders auf?
    • Welcher Teil des Arrangements ist besonders gelungen?
    • Welche GrĂŒnde haben zu den Entscheidungen gefĂŒhrt, die Clips in dieser Reihenfolge anzuordnen?
    • Auf welche Weise entwickelt und verĂ€ndert sich das Arrangement im Verlauf?
    • Wie können ÜbergĂ€nge zwischen einzelnen Abschnitten gestaltet werden?
    • Nach welchen Kriterien wurden die verwendeten Sounds ausgewĂ€hlt? 
    • Aus welchen GrĂŒnden und in welcher Weise wurden die verwendeten Sounds verĂ€ndert?

    Tiefer einsteigen: ZusÀtzliche Ressourcen 

    Mit Song-Strukturen spielen

    Auf der Website Learning Music finden Sie eine Reihe interaktiver Beispiele zu den Grundlagen von Songstruktur und -Arrangement.

    Entdecken: Mit Song-Strukturen spielen

    Arrangieren als subtraktiver Prozess

    Das Buch Making Music: Creative Strategies for Electronic Music Producers bietet hilfreiche Strategien fĂŒr die Erstellung eines Arrangements. Dieses Kapitel befasst sich mit dem subtraktiven Prozess als kreative Strategie und kann ein interessanter Ansatzpunkt fĂŒr SchĂŒler:innen bei der Erstellung eines ersten Arrangements sein.

    Lesen: Making Music – Arranging as a Subtractive Process

    Tipp: Falls der englischsprachige Text schwer zugĂ€nglich ist, besteht hier die Möglichkeit einer direkten Übersetzung mit dem Google Chrome Browser oder Ă€hnlichen Übersetzungstools, wie etwa DeepL.

    Rund um die Automatisierung in der Arrangement-Ansicht

    Auch wenn es nicht zum Hauptziel dieses Projekts gehört, tiefer in die Automatisierung einzusteigen, möchten einige SchĂŒler:innen vielleicht mehr zu dieser Funktion wissen. Dieses leicht verstĂ€ndliche Video in englischer Sprache von LNA geht tiefer auf die Funktionsweise der Automation in der Arrangement-Ansicht ein.

    Tipp: FĂŒr englischsprachige Videos gibt es auf YouTube in den Videoeinstellungen die Möglichkeit Untertitel zu aktivieren, bzw. diese bei Bedarf automatisch in eine andere Sprache zu ĂŒbersetzen.

    Wie geht es weiter? 

    ZurĂŒck zur ProjektĂŒbersicht